Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Ja, danke! (Mit ein paar Anmerkungen @ alle zur Qualitätssicherung)

Guten Morgen, Heidrun,

die großen Lücken in der Bestimmungshilfe bei den Präimaginalstadien werden durch die nun allmählich entstehenden Raupen-Fotoübersichten besonders deutlich. Ich arbeite jetzt konsequent weiter daran und erstelle auch dann Fotoübersichten, wenn auf allen neun Stellen noch Platzhalter stehen. Die Raupen-Fotoübersichten aller Macrolepidoptera habe ich mir bis zum Jahresende als Ziel gesetzt.

Zur Fotoqualität, @ alle: Ich möchte gern das Optimum aus dem Fotomaterial herausholen. Dies betrifft auch das Format 300 x 200, das für die Fotoübersichten verwendet wird. Wenn ich größere Fotos aus den Foren in dieses Format verkleinere, entsteht (worauf Peter Buchner früher schon im Forum ausführlich hingewiesen hat) zwangsläufig wegen der erneuten JPG-Kompression ein Qualitätsverlust. Das lässt sich umgehen, wenn die 300x200-Fotos ohne Umweg aus den Originaldateien hergestellt werden.

Wer zu einer optimalen Qualität beitragen möchte, sollte deshalb entweder zusätzlich zum Forumsbeitrag ein direkt aus der Originaldatei hergestelltes 300x200-Foto an die Redaktion mailen oder sogar die Originaldatei selbst.

Einige Leute hier haben sicher noch eine große Menge an Fotomaterial, das sich zum Aufbau der Bestimmungshilfe eignet. Wenn dies alles in jeweils 2-4 Megabyte großen Originaldateien in meinem Postfach landet, könnte es schon mal überlaufen! Deshalb biete ich jedem, der sich daran beteiligen möchte, ein neues Verfahren an: Ich richte für jeden Interessenten einen persönlichen Ordner auf unserem Server ein, zu dem er FTP-Zugang zum Hochladen bekommt. Das kann man sich faktisch als eine Art Riesen-E-Mail-Postfach vorstellen. Die Redaktion hat Zugriff auf alle diese Ordner, holt sich daraus die Fotos zur Weiterbearbeitung und löscht alle Originaldateien, die erledigt sind.

Dieses Verfahren eignet sich vor allem für Leute, die wenig Erfahrung mit Digitalfotobearbeitung am PC haben. FTP ist ein Kinderspiel — man braucht dazu nicht einmal zusätzliche Software, sondern kann es mit dem Browser machen.

Wer einen FTP-Ordner auf dem Lepiforums-Server möchte, meldet sich bitte bei mir!

Schöne Grüße,

Jürgen

Beiträge zu diesem Thema

Braucht jemand Fotos von A. megacephala-Raupe (für die BH)? *Bild* Bestimmungshilfe
Jungraupe von A. megacephala *Bild* Bestimmungshilfe
Ja, danke! (Mit ein paar Anmerkungen @ alle zur Qualitätssicherung)