Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Graue bzw. weiß beschuppte Fühler bei den beiden Ocnerostoma-Arten

Lieber Ruedi,

> FRIESE, G. (1960) [...] schreibt dazu: "[...], lediglich die
> Fühler zeigen ein ziemlich konstantes Merkmal:
> sie sind bei piniariellum grau, bei copiosellum weisslich
> beschuppt."

Das ist offensichlich das Gegenteil zu dem, was man unter Ocnerostoma piniariella auf UKMoths nachlesen kann:

"[...] although O. friesei has grey antennae, compared to the present species which has whitish or grey antennae with white rings."

Kannst Du diesen Widerspruch anhand Deiner Sammlungsexemplare auflösen?

Viele Grüsse,

Jürgen

Beiträge zu diesem Thema

Gibt es eine dritte Ocnerostoma-Art (Yponomeutidae)?
Re: eine dritte Ocnerostoma-Art ?
Keine dritte Ocnerostoma-Art
Graue bzw. weiß beschuppte Fühler bei den beiden Ocnerostoma-Arten
Re: Fühler von Ocnerostoma piniariellum und O. friesei
Re: Fühler von Ocnerostoma piniariellum und O. friesei *Bild*
Re: O. friesei - doch ein Weibchen
Alles klar, herzlichen Dank! *kein Text*