Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Gibt es eine dritte Ocnerostoma-Art (Yponomeutidae)?

Guten Abend,

nachdem heute bei mir ein Ocnerostoma-Falter geschlüpft ist — siehe http://www.lepiforum.de/cgi-bin/forum2007.pl?noframes;read=9674 —, fand ich auf http://iufro-archive.boku.ac.at/wu70307/banska/forster.PDF Informationen zu einer dritten Ocnerostoma-Art, O. copiosella Heydenreich, die weder in unserer BH noch in der Fauna Europaea enthalten ist, nicht einmal als Synonym. Nach der zitierten Quelle kommt die sehr kleine Art (nur ca. 5 mm Spannweite) in der Schweiz vor. Ist es eine bona species?

Viele Grüsse,

Jürgen

Beiträge zu diesem Thema

Gibt es eine dritte Ocnerostoma-Art (Yponomeutidae)?
Re: eine dritte Ocnerostoma-Art ?
Keine dritte Ocnerostoma-Art
Graue bzw. weiß beschuppte Fühler bei den beiden Ocnerostoma-Arten
Re: Fühler von Ocnerostoma piniariellum und O. friesei
Re: Fühler von Ocnerostoma piniariellum und O. friesei *Bild*
Re: O. friesei - doch ein Weibchen
Alles klar, herzlichen Dank! *kein Text*