Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Blut geleckt: auf Eiersuche *Bild*

Guten Morgen.

Nachdem ich vor einigen Tagen ein einzelnes Ei von Furcula bifida auf einem Espenblatt gefunden habe, bin ich gestern nochmals zum Fundort gewandert und habe die anderen Bäume unter die Lupe genommen.Insgesamt konnte ich noch 5 weitere Eier finden(eins davon bereits leer). Aber im Gegensatz zum Erstfund ,das ich auf der Blattoberseite fand,befanden diese sich ausnahmslos auf den Stämmen junger Zitterpappeln, und immer nur ein Ei pro Baum.Die "Ablagebäume" standen entweder einzeln oder an den Rändern von jungen Pappelansammlungen.Im Dickicht zwischen den Bäumen war nix zu finden.Ansonsten vielen die schwarzen Eier auf den helleren Pappelstämmen gut auf.
Ich hab mir gedacht,ich stelle mal ein Foto des Fundortes rein :)
Langenholzhausener Forst, Kalletal/NRW . den 23.V.2007

Liebe Grüße
Andreas

Beiträge zu diesem Thema

Blut geleckt: auf Eiersuche *Bild* Bestimmungshilfe
Einzelnes Furcula bifida-Ei auf Zitterpappel *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe