Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 5 zu Forum 1

Re: Ethmia pusiella ?
Antwort auf: Ethmia pusiella ? *Foto* ()

Guten Tag Werner

Leider verfüge ich nur über ganz wenige Belegsexemplare von Ethmia candidella und E. pusiella. Und auch die Fotos von Raupen stammen von bloss je 1-2 Tieren. Das bedeutet, dass ich die Variationsbreite der beiden Arten weder als Falter noch als Raupe wirklich kenne. Meine bisherigen Determinationen beruhen auf Genitaluntersuchungen oder - im Falle der Männchen - auf die Anwesenheit, bzw. das Fehlen des weissen Costalpinsels auf der Hinterflügeloberseite, den nur die Männchen von E. candidella, nicht aber jene von E. pusiella besitzen. Leider ist dieses Merkmal bei lebenden Tieren wie bei präparierten Männchen durch den Hinterrand der Vorderflügel stets verdeckt und kann bei Fotografien nicht gesehen werden.

Die Beurteilung deines abgebildeten Falters und der Raupe ist daher nur Hinweis und keine abschliessende Determination. Eine Unsicherheit bleibt also.

Zuerst zur Raupe: Bei E. pusiella ist der Gelbanteil bei den erwachsenen Raupen grösser, die Raupe wirkt als Ganzes heller. Deine Raupe entspricht daher eher dem Bild, das ich von E. candidella habe.

Zum abgebildeten Männchen: Die Schwarzzeichnung der Vorderflügel gibt kaum Unterscheidungsmöglichkeiten her. Leider ist die Hinterflügeloberseite nicht zu sehen. Die Hinterflügelunterseite auf dem Bild des frisch geschlüpften Falters ist sehr hell, kaum verdunkelt. Bei meinem ebenfalls frisch geschlüpften, männlichen Belegsexemplar sind die vorderen zwei Drittel der Hinterflügelunterseite markant silbergrau verdunkelt und gegen das weisse hintere Drittel scharf abgegrenzt Die weissen Fransen sind an der Flügelspitze zudem durch schwarz unterbrochen. Wenn das zuverlässige Merkmale für E. pusiella sind, dann spräche dies bei deinem Tier wiederum für E. candidella.

Hast du von den geschlüpften Männchen Belegsexemplare präpariert? Daran liesse sich durch vorsichtiges Anheben des Vorderflügelhinterrandes das alles entscheidende Merkmal, den weissen Costalpinsel, feststellen.

Interessant wäre dies zusätzlich, weil dann eine Nahrungspflanze von E. candidella bekannt würde. Da herrscht nämlich bislang auch noch grosse Unsicherheit. Um welche Lithospermum-Art handelte es sich bei deinen Raupenfunden überhaupt?

Gruss

Ruedi

Beiträge zu diesem Thema

Ethmia pusiella ? *Foto*
Re: Ethmia pusiella ?
Re: Ethmia pusiella ?
Re: Ethmia pusiella ? *Foto*
Re: Ethmia candidella ? an Lithospermum arvense (?)
Re: Ethmia candidella ? an Lithospermum arvense (?)
Re: Ethmia candidella ? *Foto*