Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 5 zu Forum 1

Re: Heinemannia festivella (?) oder ev. sogar laspeyrella???

Guten Tag Hildegard

Du bringst die zweite Art Heinemannia laspeyrella ins Spiel. Es ist natürlich genau der Grund, weshalb ich bei meiner gestrigen Antwort ein Fragezeichen bei H. festivella habe stehen lassen.

Um es vorweg zu nehmen: Ich fürchte, dass eine hieb- und stichfeste Determination nur auf Grund der Fotografie kaum möglich sein wird. Du hast den Falter wohl nicht mitgenommen, so dass eine Genitaluntersuchung jetzt möglich wäre?

Dir ist also ein vermutlicher Zweitfund von H. festivella oder gar einen Erstfund von H. laspeyrella für die Schweiz gelungen.

Von der bekannten Gesamtverbreitung ist das Vorkommen in der Schweiz auch für H. laspeyrella möglich. Bei unseren umfangreichen Recherchen für die Checkliste der Lepidopteren der Schweiz haben wir aber keinerlei Hinweise auf einen Fund dieser Art in unserem Land finden können. Auch bei Fauna Europaea gilt die Art als in der Schweiz abwesend (was nach dieser Quelle nebenbei bemerkt auch für H. festivella zutrifft und was natürlich falsch ist). Worauf sich Wikipedia beim angeblichen Schweizer Vorkommen von H. laspeyrella stützt, weiss ich nicht.

Zwei Dinge haben mich eher zu H. festivella neigen lassen:
1. Das bisherige Fehlen der Art in der Schweiz und ihre mehr östliche Verbreitung.
2. Die bleichgelbe Flügel- und Thoraxfärbung: Bei H. laspeyrella müsste die Farbe nach den mir vorliegenden Bildern ein sehr dunkles, fast orangerotes Gelb sein. – Nur eben: Weiss sind Kopf und Rücken auch nicht, was dann eindeutig für H. festivella spräche. Es bleibt für mich eine richtige Knacknuss …

Von der Gesamtverbreitung der dritten Art, Heinemannia albidorsella her (südwestliches Europa: Italien, Frankreich, Spanien), kann ein Vorkommen in der Schweiz ebenfalls nicht ausgeschlossen werden. Bisher gibt es aber auch in diesem Fall keine Hinweise auf Funde in unserem Land. Die Art dürfte meines Erachtens aus einem weiteren Grund ganz ausser Betracht fallen: Da stimmen auch die Zeichnungsanordnungen nicht.

Gruss

Ruedi

Beiträge zu diesem Thema

Heinemannia festivella ? *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Heinemannia festivella (?)
Re: Heinemannia festivella (?) oder ev. sogar laspeyrella???
Re: Heinemannia festivella (?) oder ev. sogar laspeyrella???
Re: Vielen Dank!
Re: Heinemannia festivella (?) oder ev. sogar laspeyrella??? *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Heinemannia festivella (?) oder ev. sogar laspeyrella???
Re: angeblicher CH-Nachweis bei Wikipedia
Re: angeblicher CH-Nachweis bei Wikipedia