Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 5 zu Forum 1

Phycita und kein Ende *Foto*

Hallo

hier wären drei weitere Problemfälle bei denen ich allein nicht weiter komme.
Der Band 4 des Leraut (2014), ist nicht wirklich eine Hilfe.
Die Fotos eher bescheiden, die Genitalzeichnungen, wenn vorhanden, mitunter schwer zu deuten.

Die zu sehenden 4 Falter, zwei Weibchen und zwei Männchen stammen alle von einem naturbelassenen Küstenabschnitt der Insel Lefkada in Griechenland.
Zwei Weibchen und ein Männchen sind belegt. Von dem anderen Männchen gibt es nur die Lebendfotos.

Gruß
Friedmar

Ich gehe nach dem Ausschlussverfahren vor.

Von den 11 in Europa vorkommenden Arten schließe ich die folgenden sicher aus

Phycita coronatella
Phycita meliella
Phycita metzneri
Phycita roborella
Phycita torrenti
Phycita imperialella

Es verbleiben

Phycita diaphana
Phycita nephodeella
Phycita pedisignella
Phycita poteriella
Phycita strigata

Phycita strigata kommt laut Funa Europaea nur in Spanien vor.

Von den im Leraut (2014) abbgebildeten weiblichen Genitalien kommen jene von
Phycita strigata und Phycita poteriella in die Nähe der hier zu sehenden. Treffen aber nicht wirklich zu.

Die weiblichen Genitalien von Phycita diaphana, Phycita nephodeella und Phycita pedisignella
fehlen

Nehme ich mir die in der Bestimmungshilfe zu sehenden Bilder zum Vergleich, dann passt Phycita poteriella zu Falter Nr. 1 Weibchen recht gut. Nur braucht es ein gutes Stück Phantasie um darin auch Übereinstimmung im Genital zu finden. Die Spannweite gibt mir aber schon wieder zu denken

:)

Na wer sieht durch und hilft !?

Falter 1 Weibchen






Genital um 180° in der Längsachse gedreht

-

Falter 2 Männchen


solch ein männliches Genital, mit den zwei großen Cornuti und den Dornenkranz suche ich im Leraut (2014) ebenfalls vergeblich.

Falter 3 Weibchen


Genital 180° in der Längsachse gedreht

Falter 4 Männchen ,ohne Beleg

Griechenland, Lefkada, naturbelassener Küstenabschnitt, 5 m, 19. Juli 2014 am Licht