Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 5 zu Forum 1

2. Tier *Foto*
Antwort auf: 2x Diarsia rubi? *Foto* ()

Österreich, Bundesland Salzburg, Salzburger Schieferalpen, Maria Alm, Natrunberg, 1100 msm, 25. Mai 2012 (Foto: Sabine Flechtmann)

Bei diesem Tier wirken die Vorderflügel am Saum "kantiger", die hier dunkle Fransenfarbe scheint bei Diarsia rubi variabel zu sein. Weiters ist neben dem Nierenmakel zur Vorderkante hin noch eine "helle Sichel" zu sehen. Wenn D. rubi richtig wäre, müßte die zur Linie gehören, die stark gebogen Richtung Vorderkante verläuft.

Beiträge zu diesem Thema

2x Diarsia rubi? *Foto* Bestimmungshilfe
2. Tier *Foto* Bestimmungshilfe
2 x richtig, vG *kein Text*
2 x richtig; herzlichen Dank, Stefan, VG Sabine *kein Text*