Polyommatus coridon, Ulm-Mähringen, 7. August 2004

Lepiforum e.V. [Hrsg.]: Historische Literatur

[Home] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Bestimmungshilfe] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Impressum]

Volltextsuche:

Schuetze 209

Inhalt | LetzteAenderungen | Preferences

Historische Lepidopteren-Literatur / Schütze (1931)
Titel / Register / Seite 3 - 100 - 200 - 201 - 202 - 203 - 204 - 205 - 206 - 207 - 208 - 209 - 210 - 220 - 223 bis 235

[Scan]

Oecophora sulphurella Fabricius [Esperia sulphurella] Raupe bis März, Falter April bis Mai
Überwintert in abgestorbenen Zweigen und Stängeln von Ulex (Barrett). Auch in faulem Holz und unter der Rinde gefällter Bäume (Zeller).

Borkhausenia tinctella Hübner [Crassa tinctella] Raupe bis Mai, Falter Mai bis Juni
In faulem Holz von Laubbäumen (Wocke), unter alter Rinde von Salix, Morus und Obstbäumen. Stange erhielt den Falter aus mit Flechten bewachsenem Weidenholz.

Borkhausenia unitella Hübner [Crassa unitella] Raupe bis Mai, Falter Juni bis Juli
Unter loser Rinde abgestorbener Bäume. Stange fand sie in großer Menge im Nachwinter unter alter Rinde eines Apfelbaumes, Kalisch an Robinia in flachen, nicht tiefen Gängen im Holz besonders an Stellen, wo ein Ast verletzt und trocken geworden war, anhaftender Kot verriet sie (Sorhagen).

Borkhausenia stipella Linnaeus [Denisia stipella] Raupe bis Mai, Falter Mai bis Juni
In faulem Holz und unter der Rinde abgestorbener Bäume (Sorhagen). Der Falter fliegt fast nur in Nadelwäldern, die Raupe wird also unter morscher Laubholzrinde kaum zu finden sein. Ich traf sie locker eingesponnen auch in der Waldstreu, die morschen Fichtenästchen benagend (Schütze).

Borkhausenia similella Hübner [Denisia similella] Raupe bis Mai, Falter Juni bis Juli
Die der B. stipella ähnliche, aber viel hellere graue Raupe zwischen Kiefernrinde (Disqué). Ich traf sie mehrfach auch unter Rindenschuppen grüner Lärchen (Schütze).

Borkhausenia cinnamomea Zeller [Metalampra cinnamomea] Raupe bis Mai, Falter Juni bis Juli
Fand Kalisch in Erlenstöcken, Stange unter der Rinde völlig vermorschter Kiefernstümpfe. Zahlreich traf ich sie einmal in einer mit dürrem Laub gefüllten Mulde unter einer Straucheiche an den untersten vermorschten Blättern, dann unter einer im Haine stehenden Kiefer unter den mit altem Laub vermischten Nadeln (Schütze).

Borkhausenia augustella Hübner [Denisia augustella] Raupe bis Mai, Falter Mai bis Juni
Wurde unter der Rinde von Obstbäumen gefunden, scheint Pirus communis [Pyrus communis] zu bevorzugen (Sorhagen). Stange zog die Falter aus im Winter eingetragener, mit Flechten bewachsener Weidenrinde.

Borkhausenia luctuosella Duponchel [Denisia luctuosella] Raupe Oktober bis März, Falter Mai bis Juni
Wurde unter der Rinde von Tilia, Pirus malus [Malus domestica], Acer pseudoplatanus, Pinus silvestris [Pinus sylvestris] gefunden.

Borkhausenia stroemella Fabricius [Buvatina stroemella] Raupe Mai bis Juni, Falter Juni bis Juli
Den Falter erzog Heyden an faulem Eichenholz (Rössler).

Borkhausenia lunaris Haworth [Batia internella] Raupe September bis April, Falter Juni bis Juli
In Flechten und Holz von Bretterzäunen (Stainton). Robinia.

Borkhausenia lambdella Donovan [Batia lambdella] Raupe Mai bis Juni, Falter Juni bis Juli
Fand Barrett überwinternd in dünneren dürren Zweigen und Stielen von Ulex in Gängen unter der Rinde. Verwandlung in der Wohnung (Sorhagen). Wocke fing den Falter an abgestorbenem Sarothamnus [Cytisus scoparius], Disqué fand die Raupe unter feiner Kotröhre zwischen Flechten der Rinde von Robinia.

[handschriftliche Ergänzung: Oegoconia quadripunctata Haworth [Oegoconia quadripuncta] Raupe bis Mai in faulem Holz, Falter Juli bis August.]

[Scan]


Historische Lepidopteren-Literatur / Schütze (1931)
Titel / Register / Seite 3 - 100 - 200 - 201 - 202 - 203 - 204 - 205 - 206 - 207 - 208 - 209 - 210 - 220 - 223 bis 235

Inhalt | LetzteAenderungen | Preferences
This page is read-only | View other revisions
Last edited Dezember 6, 2008 18:07 by Jürgen Rodeland (diff)
Search: