Omia Cyclopea

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Oncocnemidinae
EU 09292 Omia cyclopea (DE GRASLIN, 1836)
<hide>Prüfvermerk: Jahr?</hide>

1-5: Frankreich, Département Ardèche, Lagorce, 181 m, 8-12. Mai 2008 (det. & fot.: Patrick Rosset) [Forum]


Raupe

1-5: Frankreich, Département Ardèche, Lagorce, 181 m, 2-20. Juni 2009 (det. & fot.: Patrick Rosset) [Forum]



Diagnose

Männchen

1-2, ♂: Frankreich, Hautes Alpes, St. Crépin, leg. Jean-Paul Herzet am 7. Mai 2011 (coll. & fot: Michel Kettner)


Erstbeschreibung

GRASLIN (1836: 570-572, pl. XVII B fig. 7) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„Cyclopen, einäugige Unholde der gr. Sage; wegen der wie ein Auge aussehenden Nierenmakel.“
SPULER 1 (1908: 280L)


Andere Kombinationen


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Oncocnemidinae
EU 09292 Omia cyclopea (DE GRASLIN, 1836) non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences
This page is read-only | View other revisions
Last edited Juli 18, 2019 17:02 by Michel Kettner
Search: