Eugnorisma Chaldaica

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Noctuinae, Tribus Noctuini, Subtribus Noctuina
EU 10174 Eugnorisma chaldaica (BOISDUVAL, 1840)



Diagnose

Männchen

1-2, ♂: Kirgisistan, Innerer Tienschan, Jalal-Abad (Toktogul), Suusamyr Gebirge, Chychkan-Schlucht, 1260 m, leg., coll. & det. Bernhard May (Norbert & Verena Keil, Schwarm & Stangelmaier), 2. September 2018 (fot.: Michel Kettner)

Der Falter, der bis zum 8. November 2019 hier gezeigt wurde, war fehldeterminiert und wurde nach Eugnorisma insignata verschoben.


Erstbeschreibung

BOISDUVAL (1840: 140 mit Fußnote 1) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„Chaldaea, das alte Babylon, ein Teil des heutigen Syrien.“
SPULER 1 (1908: 149L)


Andere Kombinationen

Synonyme


Taxonomie

Bei FIBIGER (1990) Eugnorisma buraki KOÇAK, 1983. Bei FIBIGER (1993) dann zu Eugnorisma caerulea (WAGNER, 1932) korrigiert. Die Synonymisierung chaldaicum = buraki = caeruleum wurde von VARGA & RONKAY (1994) durchgeführt und von FIBIGER (1997) (als E. chaldaica) übernommen.


Faunistik

Europäisches Vorkommen: Südrussland.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Noctuinae, Tribus Noctuini, Subtribus Noctuina
EU 10174 Eugnorisma chaldaica (BOISDUVAL, 1840) diagnosebild-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences
This page is read-only | View other revisions
Last edited November 8, 2019 18:26 by Michel Kettner
Search: