Elachista Orstadii

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Grasminiermotten)
EU M-EU 01990 Elachista orstadii N. PALM, 1943 - Orstads Grasminierfalter

1, ♂: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Willebadessen, Kalk-Halbtrockenrasen, 25. Mai 2016, am Tag gekäschert (leg., det. durch GU & Foto Dieter Robrecht, Vorschaubild redaktionell bearbeitet)



Diagnose

Männchen

1, ♂: Österreich, Niederösterreich, Oberweiden, gekäschert am 22. April 2013; leg. & det. Oliver Rist, conf. durch GU & Fotos Peter Buchner


Weibchen

1, ♀: Österreich, Niederösterreich, Oberweiden, gekäschert am 22. April 2013; leg. & det. Oliver Rist, conf. durch GU & Fotos Peter Buchner


Genitalien

Männchen

1: Genitalpräparat des unter Diagnosefoto 1 abgebildeten ♂, Daten siehe dort, GU & Mikrofoto Peter Buchner
2, Präparat des unter Lebendfoto 1 gezeigten ♂: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Willebadessen, Kalk-Halbtrockenrasen, 25. Mai 2016, am Tag gekäschert (leg., Präparation, det. & Mikrofoto Dieter Robrecht)


Weibchen

1: Genitalpräparat des unter Diagnosefoto 1 abgebildeten ♀, Daten siehe dort, GU & Mikrofoto Peter Buchner



Weitere Informationen

Faunistik

Gemäß Fauna Europaea [Fauna Europaea, last update 29 August 2013, version 2.6.2] ist die Art in Mitteleuropa und seinen Nachbarländern weit verbreitet: Deutschland, Schweiz, Österreich, Großbritannien, Schweden, Dänemark, Niederlande, Tschechien, Slowakei, Italien.

Locus typicus nach PALM (1943: 27): Mehrere Orte in Schweden, Uppland: Uppsala; Djurgården, Bondkyrka; Berthåga, Bondkyrka; Vaksala.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Grasminiermotten)
EU M-EU 01990 Elachista orstadii N. PALM, 1943 - Orstads Grasminierfalter art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences
This page is read-only | View other revisions
Last edited Mai 19, 2019 17:33 by Michel Kettner
Search: