Elachista Grandella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Grasminiermotten)
EU M-EU 01927 Elachista grandella TRAUGOTT-OLSEN, 1992



Weitere Informationen

Taxonomie

KAILA (2015) berichtet noch über eine "Elachista sp. nr. grandella and E. dalmatiensis". Das genetisch klar getrennte Taxon aus Norditalien und Slowenien dürfte eine noch unbeschriebene kryptische Art darstellen.


Faunistik

KAILA (2015) informiert: "The record of E. grandella from Germany (Biesenbaum 1995) is here interpreted to represent E. dispunctella, as the phallus/valva length ratio in the genital illustration of the German specimen matches E. dispunctella, not E. grandella." Demnach käme E. grandella in Deutschland nicht vor. Neben dem Typenfundort in Österreich nahe der ungarischen Grenze führt er noch ein untersuchtes Exemplar aus Ungarn an: "Nyir p. Kecskemet, 17–27.V.1937, 1 ♂, J. Klimesch leg., L. Kaila prep. 5839 (ZSM)". BIDZILYA et al. (2016) melden die Art als neu für die Ukraine.


Typenmaterial

TRAUGOTT-OLSEN (1992: 225) beschrieb die Art nach einem einzigen ♂: “Holotype ♂. Austria inf. Pfaffenberg, Porta hungarica, 18-V-1960, leg. F. Kasy; Gen. prep. C.5.9.86/ETO; Wing prep. B.25.3.87/ETO. – in the NHMW.”


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Grasminiermotten)
EU M-EU 01927 Elachista grandella TRAUGOTT-OLSEN, 1992 artseiteohnefoto

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences
This page is read-only | View other revisions
Last edited September 19, 2016 0:04 by Erwin Rennwald
Search: