Coleophora Achilleae

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Coleophoridae (Miniersackträger, Sackträgermotten)
EU 02868-011 Coleophora achilleae BALDIZZONE, 2001



Biologie

Nahrung der Raupe

Die drei Typen wurden aus Achillea umbellata (Griechische Silber-Garbe) gezogen.



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Die Art ist nach der Gattung ihrer Raupennahrungspflanze, Achillea umbellata, benannt.


Taxonomie

Nach BALDIZZONE (2001) gehört die Art in die nähere Verwandschaft von Coleophora trochilella.


Faunistik

Nach der Fauna Europaea (http://fauna.naturkundemuseum-berlin.de, version 2.4, last update 27 January 2011) kommt die Art in Griechenland vor.


Typenmaterial

BALDIZZONE (2001: 134): “Holotypus ♂ (PG Bldz 12235): “GRAECIA PELOP., Chelmos, 2300 m, e.l. Achillea umbellata, 29-VII-1963, J. Klimesch”, coll. Zoologische Staatssammlung München. Paratypi: 2 ♀♀ (PG Bldz 12237), idem, coll. Zoologische Staatssammlung München e coll. Baldizzone, Asti.”

(Autoren: Jürgen Rodeland & Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Coleophoridae (Miniersackträger, Sackträgermotten)
EU 02868-011 Coleophora achilleae BALDIZZONE, 2001 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences
This page is read-only | View other revisions
Last edited November 1, 2017 9:49 by Erwin Rennwald
Search: