Charissa Dubitaria

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences

Bestimmungshilfe / Geometridae (Spanner) / Ennominae / Außereuropäische Arten, Geometridae
07883 Charissa dubitaria (STAUDINGER, 1892)



Diagnose

Erstbeschreibung<hide>non-eu</hide>

STAUDINGER (1892: 192-194) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Taxonomie und Faunistik<hide>non-eu</hide>

Das lange als Subspecies hierher gestellte Taxon staudingeri wurde schon von ERLACHER & GELBRECHT (ERLACHER, in lit. 2015?) als eigenständige Art mit dem vollständigen Namen Charissa (Euchrognophos) staudingeri (WNUKOWSKY, 1929) betrachtet; darauf wiesen FRITSCH et al. (2014) in ihrer Samos-Arbeit hin. Nachdem diese Trennung durch MÜLLER et al. (2019: 92) auch formal vollzogen wurde, ist die aus dem Iran beschriebene C. dubitaria in Europa nicht mehr vertreten. Die beiden Arten unterscheiden sich beim Barcoding um immerhin 4,4 %, so dass es an der Artberechtigung der Charissa staudingeri kaum einen Zweifel geben kann.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Geometridae (Spanner) / Ennominae / Außereuropäische Arten, Geometridae
07883 Charissa dubitaria (STAUDINGER, 1892) non-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences
This page is read-only | View other revisions
Last edited September 14, 2019 15:17 by Erwin Rennwald
Search: