Caloptilia Rufipennella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01129 Caloptilia rufipennella (HÜBNER, [1796])

1: Deutschland, Thüringen, Gespringwiesen bei Schmalkalden, leg. Raupe an Bergahorn (Acer pseudoplatanus), e.l. 30. September 2006 (Foto: Uwe Büchner), cult. & det. Uwe Büchner
2: Deutschland, Thüringen, Gespringwiesen bei Schmalkalden, leg. Raupe an Bergahorn (Acer pseudoplatanus), e.l. 23. Juli 2007 (Studiofoto: Uwe Büchner), cult. & det. Uwe Büchner [Forum]
3-4, ♀: Schweiz, Neuchâtel, Le Landeron, 710 m, e.l. 3. August 2008 (Studiofotos: Rudolf Bryner), cult. & det. Rudolf Bryner [Forum]
5: Österreich, Oberösterreich, Nationalpark Kalkalpen, Bodinggraben, leg. Raupe in Blattrolle von Berg-Ahorn (Acer pseudo-platanus) 8. Juli 2011, verpuppt ca. 12. Juli, e.p. 29. Juli 2011 (Foto: Peter Buchner), leg., cult. & det. Peter Buchner
6, ♂: Deutschland, Hessen, Volkmarsen-Hörle, NSG Iberg, am Licht 28. März 2017 (leg., det. durch GU & Foto: Dieter Robrecht)
7-8, ♀: Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 380 m, Garten, Mischwaldrand, am Licht, 9. Juli 2018 (det. & fot.: Horst Pichler) [Forum]
9: Deutschland, Niedersachsen, Bad Nenndorf, 80 m, Gewerbegebiet nahe der A2, Piepmühle, Blattrollen mit Raupen 24. Juli 2018 an jungem Acer pseudoplatanus (Berg-Ahorn), Falterschlupf 6. August 2018 (cult., det. & fot.: Tina Schulz)


Raupe

1, verpuppungsreife Raupe (oben) auf der Blattunterseite von Acer opalus gemeinsam mit einer Raupe von Carcina quercana (unten): Schweiz, Neuchâtel, Le Landeron, 710 m, 20. Juli 2008 (manipulierte Freilandaufnahme: Rudolf Bryner), cult. & det. Rudolf Bryner [Forum]
2-4 : Österreich, Oberösterreich, Nationalpark Kalkalpen, leg. an Bergahorn (Acer pseudoplatanus) 8. Juli 2011, [2]: halb erwachsen (6 mm), Foto von 16. Juli 2011, [3]: anderes Individuum, erwachsen (9 mm), Foto von 25. Juli 2011, [4]: weiteres Individuum, verpuppungsbereit (6 mm), Foto von 25. Juli 2011 (Fotos: Peter Buchner) leg., cult. & det. Peter Buchner
5, ausgewachsene Raupe: Deutschland, Niedersachsen, Bad Nenndorf, 80 m, Gewerbegebiet nahe der A2, Piepmühle, Blattrollen mit Raupen 24. Juli 2018 an jungem Acer pseudoplatanus (Berg-Ahorn), Zuchtfoto 29. Juli 2018 (cult., det. & fot.: Tina Schulz)


Fraßspuren und Befallsbild

1-4, Anfangsminen an Bergahorn (Acer pseudoplatanus) ([4] zeigt eine unvollendete Mine): Deutschland, Sachsen, Leipzig, innerstädtische Parkanlage, 4. Juli 2009 (Fotos: Heidrun Melzer)
5-8, Blattkegel an Bergahorn (Acer pseudoplatanus): Deutschland, Sachsen, Leipzig, innerstädtische Parkanlage, 4. Juli 2009 (Fotos: Heidrun Melzer)
9-10, Blattrolle nebst Jugendmine: Deutschland, Niedersachsen, Bad Nenndorf, 80 m, Gewerbegebiet nahe der A2, Piepmühle, an jungem Acer pseudoplatanus (Berg-Ahorn), 24. Juli 2018 (Freilandfotos: Tina Schulz)


Puppe

1, Puppengespinst: Schweiz, Neuchâtel, Le Landeron, 710 m, 20. Juli 2008 (Studiofoto: Rudolf Bryner), cult. & det. Rudolf Bryner [Forum]
2, Gespinst mit Exuvie: Deutschland, Thüringen, Gespringwiesen bei Schmalkalden, leg. Raupe an Bergahorn (Acer pseudoplatanus), e.l. 30. September 2006 (Foto: Uwe Büchner), cult. & det. Uwe Büchner
3, Verpuppungsgespinst in Blattkegel: Deutschland, Thüringen, Gespringwiesen bei Schmalkalden, leg. Raupe an Bergahorn (Acer pseudoplatanus), e.l. 30. September 2006 (Foto: Uwe Büchner), cult. & det. Uwe Büchner
4-6, 5 mm (ohne Fühlerscheiden): Deutschland, Niedersachsen, Bad Nenndorf, 80 m, Gewerbegebiet nahe der A2, Piepmühle, Blattrollen mit Raupen 24. Juli 2018 an jungem Acer pseudoplatanus (Berg-Ahorn), Zuchtfotos 6. August 2018 (cult., det. & fot.: Tina Schulz)



Diagnose

1, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, Ortsrandlage, Südhang, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), 720 m, 12. April 2014, am Licht (leg., det. & Foto: Hans-Peter Deuring) [Forum]
2, ♀: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, Ortsrandlage, Südhang, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), 720 m, am Licht, 28. April 2012 (leg., gen. det., präp. & Foto: Hans-Peter Deuring) [Forum]


Genitalien

1, ♂: Daten siehe Diagnosebild 1 (leg., gen. präp., det. & Fotos: Hans-Peter Deuring) [Forum]
2, ♂, Abdomenende mit den Coremata nach dem Entfernen des Genitals: Daten siehe Diagnosebild 1 (leg., gen. präp., det. & Fotos: Hans-Peter Deuring) [Forum]
3, Präparat des unter Lebendfoto 6 abgebildeten ♂: Deutschland, Hessen, Volkmarsen-Hörle, NSG Iberg, am Licht 28. März 2017 (leg., det., Präparation & Mikrofoto: Dieter Robrecht)

1-2, Genitalpräparat des als Diagnosebild 2 abgebildeten ♀: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, Ortsrandlage, Südhang, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), 720 m, am Licht, 28. April 2012 (leg., gen. det. & Foto: Hans-Peter Deuring). Das Oval, das die Bursa fast ausfüllt, dürfte eine Spermatophore sein. [Forum]
3, ♀: Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 380 m, Garten, Mischwaldrand, am Licht, 9. Juli 2018 (präp., det. & fot.: Horst Pichler) [Forum]


Erstbeschreibung

HÜBNER (1796: 67, pl. 30 fig. 204) [nach Textband im Staatlichen Museum für Naturkunde Karlsruhe und nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Die Raupe lebt ausschließlich an Ahorn-Arten, wobei der Berg-Ahorn die wichtigste Pflanze ist. Bladmineerders.nl [Artseite auf bladmineerders.nl] und gracillariidae.net [Artseite auf gracillariidae.net] listen auf:

Durch eine oben zu sehende Aufnahme (Raupe Bild 1) hinzu kommt:

Angaben zu Acer campestre (Feld-Ahorn) sollten vorerst als unsicher bewertet werden.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Mit Tin. rufipennella übersetzte HÜBNER (1796: 67) den Trivialnamen „Rothsteinfärbige Schabe“ sehr frei: Lat. rufus = (fuchs)rot, penna = die Feder.

(Text: Jürgen Rodeland)


Andere Kombinationen


Literatur


Informationen auf anderen Webseiten (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01129 Caloptilia rufipennella (HÜBNER, [1796]) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences
This page is read-only | View other revisions
Last edited August 6, 2018 21:47 by Tina Schulz
Search: