Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Dichrorampha Flavidorsana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Version 24 ist nicht verfügbar (zeige stattdessen aktuelle Version)
Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 05247 Dichrorampha flavidorsana KNAGGS, 1867 - Gelbrücken-Rainfarnwickler

1, ♂: Schweiz, Freiburg, Mt. Vully, 600 m, 25. Februar 2006, e.l. aus Wurzelstock von Tanacetum vulgare (Rainfarn) (Studiofoto am 26. April 2006: Rudolf Bryner), leg., cult. & det. durch GU Rudolf Bryner [Forum]
2-3: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, Lichtfang, 17. Juli 2011 (fot.: Andrey Ponomarev), det. Vlad Proklov [Forum]
4-5: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, Lichtfang, 27. Juli 2011 (fot.: Andrey Ponomarev), det. Vlad Proklov [Forum]
6-8, ♀: Deutschland, Sachsen, Königsbrück, Industriebrache und Gärten, 7. August 2018, am Licht (leg., gen. det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum]



Diagnose

Männchen

1, ♂: Schweiz, Fribourg, Mont Vully, 600 m, 25. Februar 2006, Raupe in Wurzelstock von Tanacetum vulgare (Rainfarn), e.l. 26./23./25. April 2006 (leg., cult., gen. det. & fot.: Rudolf Bryner) [Forum]


Weibchen

1, ♀: Deutschland, Sachsen, Königsbrück, Industriebrache und Gärten, 7. August 2018, am Licht (leg., gen. det. & fot.: Friedmar Graf) [Forum]
2 & 3, ♀ ♀: Schweiz, Fribourg, Mont Vully, 600 m, 25. Februar 2006, Raupe in Wurzelstock von Tanacetum vulgare (Rainfarn), e.l. 26./23./25. April 2006 (leg., cult., gen. det. & fot.: Rudolf Bryner) [Forum]


Genitalien

Männchen

1, Präparat eines nicht abgebildeten ♂: Deutschland, Hessen, Birstein, am Licht 22. Juli 2015, leg. & det. Wilfried Schäfer; präp., conf. & Mikrofoto Peter Buchner


Weibchen

1, ♀: Deutschland, Sachsen, Königsbrück, Industriebrache und Gärten, 7. August 2018, am Licht (leg., gen. det. & fot.: Friedmar Graf) [Forum]


Erstbeschreibung

KNAGGS (1867) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

DISQUÉ (1901: 176) kann berichten: "Griebel erzog mehrere Stücke aus R., die er in Tanacetum-Wurzeln auf der Rheininsel Angelhof gefunden hatte. Eine mir überlassene R., 14. 5. 99 bezeichnet, ist weisslich mit hellbraunem Kopf und gelblichem Nackenschild." Rainfarn als Raupennahrung wurde noch öfter bestätigt (siehe auch die oben gezeigte Raupe). Da die Falter auch öfters um Artemisia maritima oder Artemisia absinthium fliegen, könnten diese als weitere Eiablagepflanzen in Frage kommen.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 05247 Dichrorampha flavidorsana KNAGGS, 1867 - Gelbrücken-Rainfarnwickler art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 22, 2019 23:41 von Erwin Rennwald
Suche: