Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Zygaena Exulans

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Zygaenidae (Blutströpfchen, Widderchen)
EU M-EU 03988 Zygaena exulans (HOHENWARTH, 1792) - Hochalpen-Widderchen

1-3: Schweiz, Graubünden, Calanda, Haldensteineralp, 3./3./15. Juli 2005 (Fotos: Heiner Ziegler), det. Heiner Ziegler
4, ♂: Schweiz, Wallis, Turtmanntal, 2600 m, 21. Juli 2005 (Foto: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner
5: Schweiz, Wallis, Saastal, Saas Almagell, zwischen Stausee und Gletscher, 2400 m, 24. Juli 2008 (Freilandaufnahme: Jürgen Rodeland), det. Jürgen Rodeland
6: Schweiz, Wallis, Sanetschpass-Südseite, 27. Juli 2008 (Freilandaufnahme: Jürgen Rodeland), det. Jürgen Rodeland
7: Österreich, Osttirol, Lienzer Dolomiten, Karlsbader Hütte, 2200 m, 21. Juli 2009 (Freilandfoto: Michael Nöbauer), det. Michael Nöbauer, conf. Markus Schwibinger [Forum]
8: Österreich, Osttirol, NP Hohe Tauern, 2150 m, 30. Juli 1991 (Freilandfoto: Helmut Deutsch), det. Helmut Deutsch


Kopula

1: Italien, Südtirol, Pfitscher Joch unweit der österr. Grenze, etwa 2275 m, 6. August 2008 (Foto: Markus Schwibinger), det. Markus Schwibinger [Forum]
2: Österreich, Salzburg, Rauris, 20. Juli 2009 (Freilandfoto: Richard Thoma), det. Helmut Deutsch
3: Österreich, Kärnten, Großglockner-Gebiet, Kaiser-Franz-Josef-Höhe, 2300 m, 1. August 2013 (det. & fot.: Christoph Bausch), conf. Ursula Beutler [Forum]


Raupe

1, Raupe: Schweiz, Graubünden, Calanda, Haldensteineralp, 15. Juli 2005 (Foto: Heiner Ziegler), det. Heiner Ziegler
2, Raupe: Schweiz, Engadin, Samnaun-Dorf, 2000 m, Wiese, 30. Juni 2004 (Foto: Siegfried Rudolf), det. Johannes Gillmann, conf. Thomas Kissling [Forum]
3, Raupe: Schweiz, Engadin, Samnaun-Dorf, offene Wiese, zw. 1900 und 2000 m, 6. Juni 2007 (Foto: Siegfried Rudolf), det. Siegfried Rudolf, conf. Thomas Kissling [Forum]
4, Raupe: Schweiz, Graubünden, Unterengadin, Zernez, Macun, 2750 m, 7. Juli 2007 (Freilandfoto: Ernst Gubler), det. Michel Kettner [Forum]
5, Raupe: Schweiz, Graubünden, Berninapass, Val Minor, Lej Minor, 2200-2400 m, 10. Juli 2008 (Freilandfoto: Ernst Gubler), det. Ernst Gubler, conf. Dieter Fritsch [Forum]
6, Raupe: Schweiz, Graubünden, Sta. Maria, Alp Prasüra, 2500 m, 25. Juli 2009 (Freilandfoto: Jürgen Hensle), det. Jürgen Hensle
7-9 (drei Individuen): Österreich, Salzburg, Hohe Tauern, 2650 m, an Silberwurz (Dryas octopetala), 4. August 2010 (Freilandfotos: Helmut Deutsch), det. Helmut Deutsch


Kokon

1: zwei Kokons und Raupe: Schweiz, Unterengadin, Val Müstair, Fuorcla Funtana da S-charl, 2400 m, 21. Juni 2005 (Foto: Thomas Kissling), conf. Markus Schwibinger & Heiner Ziegler [Forum]
2: zwei Kokons und Exuvie: Schweiz, Kanton Graubünden, Alp Champatsch, 2280 m, 22. Juli 2013 (det. und Freilandfoto: Ursula Beutler) [Forum]


Ei

1-2, Eigelege: Österreich, Tirol, Ötztal, Obergurgl (Studioaufnahmen am 21. Juni 2007: Leo Kuzmits), det. Leo Kuzmits [Forum]



Diagnose

Die sehr variable Art ist an der grau-braunen Halskrause zu erkennen.

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
7-8, 9-10 und 11-12, drei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Erstbeschreibung

HOHENWARTH (1792: 265-268) [nach Scans des Göttinger Digitalisierungszentrums [GDZ] mit schriftlicher Genehmigung des GDZ. Besitzerin der Vorlage: Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek. Exemplar ohne Tafeln; handschriftliche Notiz auf der Innenseite des Buchdeckels: „NB. Die Kupfer sind in einem besondern Band in 8.“]



Biologie

Nahrung der Raupe

Nach GUENIN (1997) ist die Zygaena exulans die einzige polyphage Art dieser Gattung.

Massenvorkommen mit Frass an Gemeinem Wundklee (Anthyllis vulneraria) det. Daniel Bartsch: Schweiz, Wallis, Sanetschpass-Südseite, 25. Juli 2008 (Freilandfoto: Jürgen Rodeland)


Habitat

1-2: Italien, Südtirol, Pfitscher Joch unweit der österr. Grenze, etwa 2275 m, 6. August 2008 (Fotos: Markus Schwibinger) [Forum]
3: Schweiz, Graubünden, Ofenpass, 2200 m, 29. Juli 2009 (Foto: Jürgen Hensle)
4, Raupenhabitat mit Massenvorkommen an Antyllis vulneraria: Schweiz, Wallis, Sanetschpass-Südseite, 26. Juli 2008 (Foto: Jürgen Rodeland)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„die Verbannte, Heimatlose.“
SPULER 2 (1910: 157R)


Andere Kombinationen

Unterarten


Faunistik

Die für Deutschland zwischenzeitlich als verschollen angesehene Art wurde am 15. Juli 2007 in der Umgebung des Nebelhorns in 1900 m Höhe in kleiner Anzahl wiedergefunden (HASLBERGER & LEINGÄRTNER 2010); 2009 gelang den Autoren keine erneute Bestätigung ihres Fundes.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Zygaenidae (Blutströpfchen, Widderchen)
EU M-EU 03988 Zygaena exulans (HOHENWARTH, 1792) - Hochalpen-Widderchen art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 2, 2016 17:28 von Jürgen Rodeland
Suche: