Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Yponomeuta Cagnagella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Yponomeutidae (Gespinst- und Knospenmotten)
EU M-EU 01350 Yponomeuta cagnagella (HÜBNER, [1813]) - Pfaffenhütchen-Gespinstmotte

1: Österreich, Niederösterreich, 3 km W Wr. Neustadt, 3. Juli 2004 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2: Österreich, Niederösterreich, Schwarzau, Garten, leg. Raupen an Europäischem Pfaffenhütchen (Euonymus europaea), e.p. 29. Juni 2005 (Foto: Peter Buchner), leg., cult. & det. Peter Buchner
3: Deutschland, Baden-Württemberg, Kaiserstuhl, Weinberge, Bötzingen, Raupenfund am 13. April 2008, e.l. 25. Mai 2008 (leg., cult. & Foto: Gabi Krumm), det. Rudolf Bryner [Forum]
4: Deutschland, Bayern, Bayerischer Wald, Furth im Wald, e.l. 3. Juni 2008 (Studiofoto: Ingrid Altmann), det. Ingrid Altmann [Forum]
5: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Ramenskoe, Zhukovsky Stadtpark, auf Euonymus verrucosus, 22. Juni 2013, e.l. 30. Juni 2013 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Kopula

1-2: Österreich, Niederösterreich, Schwarzau, Garten, 29. Juni 2005 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner


Eiablage

1: Deutschland, Niedersachsen, Algesdorf, Splitterfläche in der Ortsmitte, 70 m, 27. Juli 2013 (det. & fot.: Tina Schulz) [Forum]


Raupe


1: Deutschland, Schleswig-Holstein, Handewitt, im Garten, an Pfaffenhütchen, Ende Mai 2005 (Foto: Mario Finkel); conf. Helmut Kolbeck [Forum]
2 (15 mm): Österreich, Niederösterreich, Schwarzau am Steinfeld; Lichtung mit Halbtrockenrasen in Auwald, an Europäischem Pfaffenhütchen (Euonymus europaea), 4. Juni 2006 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3, Raupengespinst: Deutschland, Bayern, Unterfranken, Ebern, 25. Mai 2005 (Foto: Justus Vogt); det. Helmut Kolbeck [Forum]
4-7: Deutschland, Bayern, Bayerischer Wald, Furth im Wald, an Pfaffenhütchen (Studiofotos: Ingrid Altmann), det. Ingrid Altmann [Forum]
4: 20. Mai 2008
5: 17. Mai 2008
6: 6. Mai 2008
7: 27. April 2008


Fraßspuren und Befallsbild

1: Österreich, Osttirol, Lavant, 650 m, 20. Mai 2006, Raupengespinste an Spindelstrauch (Euonymus europaea) (Foto: Helmut Deutsch), det. Helmut Deutsch
2, Fraßbild der Eiräupchen: Schweiz, Waadt, Cudrefin, 430 m, Auenwald, 4. April 2008 (Studioaufnahme: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner [Forum]
3-4: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Ramenskoe, Zhukovsky Stadtpark, auf Euonymus verrucosus, 22. Juni 2013 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Puppe

1-2: Deutschland, Bayern, Bayerischer Wald, Furth im Wald, Lixenried, 25. Mai 2008 (Studiofotos: Ingrid Altmann), det. Ingrid Altmann [Forum]
3-5: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Ramenskoe, Zhukovsky Stadtpark, auf Euonymus verrucosus, 23. Juni 2013 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Ei

1, Eigelege an Pfaffenhütchen (Euonymus europaeus), und 2, Fraßbild der Eiräupchen: Schweiz, Waadt, Cudrefin, 430 m, Auenwald, 4. April 2008 (Studioaufnahmen: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner [Forum]
2: Deutschland, Baden-Württemberg, Kaiserstuhl, Weinberge, Bötzingen, im Januar 2008 (Foto: Gabi Krumm), det. Rudolf Bryner [Forum]



Diagnose

Sammlungstiere der Arten der Gruppe um Yponomeuta padella (Yponomeuta padella, Y. malinellus, Y. cagnagella sowie die in Mitteleuropa wahrscheinlich fehlende Y. mahalebella) lassen sich nach in vielen Fällen weder nach äußeren Merkmalen noch nach Genitalunterschieden zweifelsfrei trennen, nach Fotos lebender Falter noch viel weniger. Zur sicheren Zuordnung ist daher - sofern man die Trennung in mehrere Arten überhaupt akzeptiert - die Kenntnis der Raupennahrungspflanze unverzichtbar:

Die weiße Form von Yponomeuta padella lässt sich ohne Kenntnis der Raupennahrungspflanze nach Fotos nicht von Y. malinellus und Y. cagnagella (sowie auch Y. mahalebella) unterscheiden. Anders als bei Yponomeuta padella gibt es bei Y. malinellus und Y. cagnagella aber keine grauen Formen [Lepiforumsbeitrag Helmut Kolbeck vom 19. September 2007], so dass die Abgrenzung gegenüber den stets grau überrauchten Faltern von Y. rorrella (Vorsicht: überblitzte Falter können hier sehr rein weiß erscheinen!) und Y. sedella zumindest bei frischen Tieren unproblematisch ist.

Bei Fotobelegen kann es aber auch bei den rein weißen Formen dadurch zu Irritationen kommen, dass Blitzschatten (oder mitunter auch ein fehlender Weißabgleich) das Vorhandensein einer grauen Überrauchung vortäuschen.

1: Österreich, Osttirol, Dölsach, 800 m, 2006, ex larva Zucht an Euonymus europaea (leg., cult., det. & Foto: Helmut Deutsch) [Forum]


Erstbeschreibung

HÜBNER ([1813]: pl. 58 figs. 391-392) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1: Schweiz, Waadt, Cudrefin, 430 m, Auenwald, 4. April 2008 (Foto: Rudolf Bryner)


Nahrung der Raupe

1, Pfaffenhütchen bzw. Spindelbaum (Euonymus europaea): Italien, Alto Adige (Trentino), Sarcatal, Dro, Rg. Cavedine, 18. Mai 2006 (Foto: Heiner Ziegler), det. Michael Stemmer [Forum]
2, Pfaffenhütchen (Euonymus europaea): Deutschland, Baden-Württemberg, Kaiserstuhl, Weinberge, Bötzingen, 13. April 2008 (Foto: Gabi Krumm), det. Rudolf Bryner [Forum]



Weitere Informationen

Synonyme


Literatur

Literatur zur Problematik der padella-Gruppe siehe unter Yponomeuta padella.


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Yponomeutidae (Gespinst- und Knospenmotten)
EU M-EU 01350 Yponomeuta cagnagella (HÜBNER, [1813]) - Pfaffenhütchen-Gespinstmotte art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 11, 2016 18:30 von Jürgen Rodeland
Suche: