Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Xanthorhoe Rupicola

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU 08262 Xanthorhoe rupicola (WOLLASTON, 1858)

1, ♂: Portugal, Madeira, südwestlich Porto Moniz, Roseira, 720 m, 5. Oktober 2010, Tagfang (leg., fot. & det.: Egbert Friedrich) [Forum]
2, ♂: Portugal, Madeira, südlich Rosario, Boca de Encumeada, 1000 m, 7. Oktober 2010, Tagfang (leg., fot. & det.: Egbert Friedrich) [Forum]
3, ♀: Portugal, Madeira, südwestlich Porto Moniz, Roseira, 720 m, 5. Oktober 2010, Tagfang (leg., fot. & det.: Egbert Friedrich) [Forum]
4-6, ♂: Portugal, Madeira, südwestlich Porto Moniz, Roseira, 720 m, ♀ am 5. Oktober 2010, e.o. 1. Dezember 2010 (leg., fot. & det.: Egbert Friedrich) [Forum]
7-8, ♀: Portugal, Madeira, südwestlich Porto Moniz, Roseira, 720 m, ♀ am 5. Oktober 2010, e.o. 11. Dezember 2010 (leg., fot. & det.: Egbert Friedrich) [Forum]


Raupe

1-5: Portugal, Madeira, südwestlich Porto Moniz, Roseira, 720 m, ♀ am 5. Oktober 2010 (leg., cult., fot. & det.: Egbert Friedrich) [Forum]
1-3: 31. Oktober 2010
4-5: 5. November 2010


Puppe

1-2: Portugal, Madeira, südwestlich Porto Moniz, Roseira, 720 m, ♀ am 5. Oktober 2010, 12. November 2010 (leg., cult., fot. & det.: Egbert Friedrich) [Forum]



Diagnose

Männchen

1-2 und 3-4, zwei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Weibchen

1-2, 3-4, 5-6 und 7-8, vier ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Erstbeschreibung

WOLLASTON (1858: 118) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

WOLLASTON (1858: 118) "secreting itself generally beneath the overhanging projections of the rocks". — Lateinisch rupes = Fels, colere = bewohnen.

conspectaria: „conspectus der Anblick, wegen der schönen Zeichnung.“
SPULER 2 (1910: 48L)


Andere Kombinationen

Synonyme


Taxonomie

Nach der Fauna Europaea [last update 29 August 2013, Version 2.6.2]: "not in (KARSHOLT, O. & RAZOWSKI, J., Eds. 1996); recorded from Madeira". Die Angabe zum Synonym Xanthorhoe conspectaria aus Sizilien erfolgte irrtümlich.


Verbreitung

Endemit von Madeira. Die Art ist auf Madeira in mittleren und höheren Lagen weit verbreitet und stellenweise sehr häufig. Die Männchen sind überwiegend tagaktiv und sehr scheu, d.h. sie fliegen bei Annäherung wild davon (oft mehrere von einem Baum oder Zweig). Gefangene Falter sind deshalb meist abgeflogen.
Die Zucht war problemlos und schnell, die polyphagen Raupen fraßen am liebsten Löwenzahn. [Egbert Friedrich]


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU 08262 Xanthorhoe rupicola (WOLLASTON, 1858) non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am September 2, 2019 18:13 von Erwin Rennwald
Suche: