Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Uresiphita Gilvata

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06619 Uresiphita gilvata (FABRICIUS, 1794)

1: Spanien, Teneriffa, Los Gigantes, an Hauswand, 27. April 2006 (Foto: Dieter Rychel), det. Axel Steiner [Forum]
2: Portugal, Madeira, ca. 22. September 2006 (Foto: Stefan Egli), det. Rudolf Bryner & Christian Zehentner [Forum]
3: Spanien, Teneriffa, Nordküste, Tenogebirge, ca. 700 m, 17. November 2006 (Foto: Theo Engeser), det. Theo Engeser, conf. Axel Steiner [Forum]
4: Spanien, Teneriffa, Punta del Hidalgo, auf einer Opuntia-Frucht, 12. Februar 2008 (Freilandfoto: Heiner Ziegler), det. Rolf Mörtter [Forum]
5: Griechenland, Peloponnes, Messinia, Taigetos-Gebirge, Waldrand, 11. April 2009 (Freilandfoto: Sebastian Holzki), det. Helmut Deutsch [Forum]
6: Österreich, Niederösterreich, Wienerwald, leg. Raupen an Färberginster (Genista tinctoria) 17. August 2009, e.p. 31. Mai 2010 (Foto: Werner Reitmeier) leg., cult. & det. Werner Reitmeier, conf. Peter Buchner
7: Spanien, Kanarische Inseln, La Palma, Gde. El Paso, südl. von Jedey, „Paisaje Protegido de Tamanca“, ca. 600 m, 23. März 2008 (det. & unmanipuliertes Freilandfoto: Klaus Nowak), conf. „Clod“ [Forum]
8: Spanien, Kanarische Inseln, La Gomera, La Vizcaina, 450 m, 24. Januar 2011, Lichtfang (det. & fot.: Wolfgang Langer), conf. Rolf Mörtter [Forum]
9: Spanien, Kanarische Inseln, La Gomera, N28.104939 E-17.307496, 713 m vegetationsarme Felsenlandschaft, 2. September 2011 (fot.: Paul W. Puhlmann), det. Wolfgang Langer, conf. Thomas Fähnrich [Forum]
10 & 11: Spanien, Kanarische Inseln, Teneriffa, Barranco de Masca, 1000 m, 17. Mai 2011 (det. & Freilandfotos: Markus Welz) [Forum]
12: Spanien, Kanarische Inseln, Gran Canaria, La Solana, 800 m, 12. März 2012, Lichtfang (det. & fot.: Wolfgang Langer) [Forum]
13: Spanien, Kanarische Inseln, Gran Canaria, La Solana, 800 m, 14. März 2012, Lichtfang (det. & fot.: Wolfgang Langer), conf. Erwin Rennwald [Forum]
14: Spanien, Kanarische Inseln, La Palma, Fuencaliente, 30 m, 15. Januar 2013 (Foto: Hildegard Stalder), det. Juha Tyllinen [Forum]
15: Portugal, Madeira, nordwestlich Ponta do Sol, 32°41'41.77"N 17°5'38.15"W, 318 m, Tagfund, 21. Dezember 2014 (Foto: Hans Böckler), det. Eva Benedikt [Forum]
16-17: Spanien, Kanarische Inseln, La Palma, Las Manchas, ca. 200 m, 17.-21. Mai 2011 (det. & fot.: Stefan Egli), conf. Michel Kettner [Forum]
18: Spanien, Katalonien, Costa Brava, la Selva de Mar, 90 m, 5. Juni 2018, Tagfund (Freilandfoto: Ingo Kurtz), det. Tina Schulz [Forum]
19: Deutschland, Baden-Württemberg, Königheim, trockener Südwesthang, 200 m, 13. Mai 2018, Tagfund (fot.: Uwe Knorr), det. Daniel Bartsch [Forum]


Raupe

1: Deutschland, Bayern, Landkreis Main-Spessart, Retzstadt, Trockenhang, an Färberginster (Genista tinctoria), 5. Juni 2007 (Freilandfoto: Wolfgang Piepers), det. Franziska Bauer [Forum]
2: Österreich, Niederösterreich, Donauuferbahn bei Grimsing, 210 m, an Färberginster (Genista tinctoria), 19. Juni 2010 (det. & Freilandfoto: Wolfgang Schweighofer) [Forum]
3: Deutschland, Bayern, Unterfranken, Retzstadt, Halbtrockenrasen, an Färberginster (Genista tinctoria), 30. Juni 2006 (Freilandfoto: Wolfgang Piepers), det. Franziska Bauer [Forum]
4: Italien, Avellino, Caposele, ca. 700 m, 10. September 2007 (Foto: Lutz Schenk), det. Helmut Kolbeck [Forum]
5-6: Österreich, Burgenland, Purbach am See, sonniger Waldweg das Leithagebirge aufwärts (etwa 200 m), 18. August 2007 (Freilandfoto: Markus Schwibinger), det. Franziska Bauer [Forum]
7: Italien, Ligurien, Cinqueterre, 6. September 2007 (Foto: Matthias von den Steinen), det. Heidrun Melzer [Forum]
8-9: Kroatien, Istrien, Veštar, 10 m, 13. Juli 2002, an Pfriemenginster (Spartium junceum) (Freilandfotos: Helmut Deutsch), leg., cult. & det. Helmut Deutsch
10: Daten wie Falterbild 6, Foto vom 17. August 2009
11-13: Spanien, Kanarische Inseln, La Palma, Gde. El Paso, südl. von Jedey, „Paisaje Protegido de Tamanca“, ca. 600 m, an Retama raetam, 23. März 2008 (det. & unmanipuliertes Freilandfoto: Klaus Nowak), conf. „Clod“ [Forum]
14-15: Spanien, Kanarische Inseln, Teneriffa, Barranco de Masca, 250 m, an Rutenstrauch (Retama raetam), 17. Mai 2011 (det. & Freilandfotos: Markus Welz) [Forum]
16-17: Italien, Toskana, Livorno, ca. 10 km außerhalb der Stadt, 96 m, Übergang zwischen Olivenfeld und Macchia, Tagfund, 31. Oktober 2014 (Freilandfoto: Wiebke Bandmann), det. Wiebke Brandmann nach Suchhinweis von Eva Benedikt [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1, mit zahlreichen Raupen besetzter Färberginster (Genista tinctoria): Österreich, Niederösterreich, Donauuferbahn bei Grimsing, 210 m, 19. Juni 2010 (det. & Freilandfoto: Wolfgang Schweighofer) [Forum]



Diagnose

1: Türkei, Mut, Lichtfang, 12. Juni 1990 (leg., det. & fot.: Michel Kettner), conf. Friedmar Graf [Forum]
2: Ungarn, Komitat Veszprem, Abrahamhegy, Lichtfang, 10. Juli 2010 (det. & fot.: Jens Jacobasch) [Forum]


Erstbeschreibung

FABRICIUS (1794: 208) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, Rutenstrauch (Retama raetam): Spanien, Kanarische Inseln, La Palma, Gde. El Paso, südl. von Jedey, „Paisaje Protegido de Tamanca“, ca. 600 m, 23. März 2008 (Foto: Klaus Nowak) [Forum]


Nahrung der Raupe

Die Raupe lebt an verschiedenen Ginster-Arten, in Mitteleuropa zumeist am Färber-Ginster. Schon RÖSSLER (1866: 301) meldete dazu in seinem Nachtrag: "Die Raupe bei Lorch im Juli gesellig auf Genista tinctoria." SCHÜTZE (1931) trug zusammen: "An Genista, Ulex, Sarothamnus, Cytisus (Sorhagen). An Genista tinctoria unter wenig Gespinstfäden Blüten und Blätter verzehrend, so dass die Triebe kahl aussehen (Schmid)."
Felix Riegel [Forumsbeitrag 9. November 2018] fand Raupen der Art auf Gran Canaria an Teline microphylla, einem Gran Canaria-Endemiten. Ebenfalls von den Kanarischen Inseln stammen Angaben zu "Retama raetam" von Klaus Nowak [Forumsbeitrag 24. November 2010] und Markus Welz [Forumsbeitrag 31. März 2012] (siehe auch Bilder oben); wie sich mittlerweile zeigte, handelt es sich auf den Kanarischen Inseln aber nicht um diesen in Nordafrika weit verbreiteten Rutenstrauch, sondern um eine nahe verwandten Kanaren-Endemiten: Retama rhodorhizoides. Den Pfriemenginster (Spartium junceum) können wir durch Raupenfotos von Helmut Deutsch aus Österreich bestätigen (s.o.).

Außer den aufgelisteten Arten werden für Afrika noch eine ganze weiterer Ginster-Gattungen als Raupennahrung angeführt.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

polygonalis: „polygonius vieleckig.“
SPULER 2 (1910: 229R)


Andere Kombinationen

Synonyme

Der Name limbalis [DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775 war zwar lange Zeit für die Art in Gebrauch, darf aber nicht verwendet werden, weil es sich um ein jüngeres Homonym handelt. Damit tritt dann der nächstjüngere Name als Artname ein: Uresiphita gilvata (FABRICIUS, 1794)

(nach einer Zusammenstellung von [Axel Steiner])


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06619 Uresiphita gilvata (FABRICIUS, 1794) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 10, 2018 8:26 von Erwin Rennwald
Suche: