Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Trifurcula Coronillae

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nepticulidae (Zwergminiermotten)
EU 00215 Trifurcula coronillae VAN NIEUKERKEN, 1990



Biologie

Nahrung der Raupe

Nach VAN NIEUKERKEN (1990) miniert die Raupe in Stängeln von Coronilla juncea (Binsenartige Kronwicke).



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Die Art wurde nach der Gattung ihrer Nahrungspflanze benannt. Nach VAN NIEUKERKEN (1990): "A noun in genitive case, from Coronilla, the generic name of the hostplant".


Verbreitung

Die Art wurde aus Spanien beschrieben und ist nur von der spanischen und französischen Mittelmeerküste bekannt.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nepticulidae (Zwergminiermotten)
EU 00215 Trifurcula coronillae VAN NIEUKERKEN, 1990 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 5, 2020 23:39 von Erwin Rennwald
Suche: