Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Trifurcula Baldensis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nepticulidae (Zwergminiermotten)
EU 00205p Trifurcula baldensis A. LAŠTŮVKA & Z. LAŠTŮVKA, 2005



Biologie

Nahrung der Raupe

Strenggenommen noch unbekannt. LAŠTŮVKA & LAŠTŮVKA (2005: 9) können aber schreiben: "Trifurcula baldensis sp. n. very probably develops in the stems of Genista radiata, both specimens were collected in the bushes of this plant growing at 1600 m a s.l. on the south-facing habitats on Monte Baldo."



Weitere Informationen

Faunistik

Die Art wurde vom Monte Baldo in Italien beschrieben. NEL & VARENNE (2016: 29) melden Funde aus Frankreich. GAEDIKE (2019: 240) berichtet über den Fund eines ♂ in Litauen, Kaunas, Botanischer Garten. Das Exemplar wurde von einem Pheromon für Cydia lobarzewskii angelockt.

(Autoren: Jürgen Rodeland & Erwin Rennwald)


Typenmaterial

Die Art wurde nach 2 Männchen beschrieben. LAŠTŮVKA & LAŠTŮVKA (2005: 8) teilen dazu mit: "Holotype ♂, Italia sept., Verona, Monte Baldo, Rifugio Chiesa, 1600 m, 22.vii.1998, lgt. et coll. A. Laštůvka; Paratype 1 ♂, same data."


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nepticulidae (Zwergminiermotten)
EU 00205p Trifurcula baldensis A. LAŠTŮVKA & Z. LAŠTŮVKA, 2005 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 5, 2020 23:56 von Erwin Rennwald
Suche: