Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Trifurcula Aurella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nepticulidae (Zwergminiermotten)
EU 00228 Trifurcula aurella REBEL, 1933



Diagnose

Geschlecht nicht bestimmt

1-2: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung"



Biologie

Nahrung der Raupe

Die erste Angabe zur Raupennahrung findet sich bei LAŠTŮVKA & LAŠTŮVKA (1997): "Futterpflanze: Spartium junceum (VAN NNIEUKERKEN, pers. Mittl.); Mine meist auf den jüngsten Trieben [...] Raupe im Winter bis III."



Weitere Informationen

Faunistik

Die Art wurde aus Kroatien (Dalmatien) beschrieben. KLIMESCH (1953) meldet sie erstmals aus Italien (Ligurien). Mittlerweile gibt es auch Daten aus Griechenland und Frankreich.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nepticulidae (Zwergminiermotten)
EU 00228 Trifurcula aurella REBEL, 1933 diagnosebild-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 6, 2020 8:48 von Erwin Rennwald
Suche: