Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Tinagma Balteolella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Douglasiidae (Wippflügelfalter)
EU M-EU 01040 Tinagma balteolella (FISCHER V. RÖSLERSTAMM, 1841)

1, ♂: Österreich, Niederösterreich, Wr. Neustadt, Trockenrasen, 17. Mai 2006, am frühen Abend fliegend (Foto: Peter Buchner), det. Helmut Kolbeck, conf. durch GU Peter Buchner [Forum]
2-3, ♀: Österreich, Niederösterreich, Wr. Neustadt, Trockenrasen, 1. Juni 2006, am Tag auf Natternkopf (Echium vulgare) sitzend (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
4-5, ♀: Deutschland, Sachsen, Bahnhaltepunkt Doberschütz, 14. Mai 2011 (leg. & Fotos: Heidrun Melzer), det. Helmut Kolbeck [Forum]
6: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Siegen-Geisweid, auf einer Trockenwiese anstelle des ehemaligen Stahlwerkshochhauses, 250 m, 4./5. Juni 2015, Tagfund (Freilandfoto: Karl Georg Böttger), conf. Friedmar Graf [Forum]


Raupe

1: Raupe aus Kokon in vertrocknetem Fruchtstand von Natternkopf (Echium vulgare), Belgien, Romedenne, 22. November 2017 (leg., det. & Foto: Ruben Meert)


Fraß-Spuren, Befallsbild

1-3: Raupen bzw. Raupenkokons in vertrocknetem Fruchtstand von Natternkopf (Echium vulgare), [1] Belgien, Romedenne, 22. November 2017, [2+3] Belgien, Oostduinkerke. 13. September 2017 (det. & Fotos: Ruben Meert) (während die Samen im Herbst bald ausfallen, bleiben sie dort, wo die Raupen ihr Gespinst angelegt haben, bis in den Winter im Fruchtstand. Das verrät die Anwesenheit der Raupen bzw. ihrer Kokons. Für Bild 3 wurde das Gespinst leicht geöffnet, um den Kokon sichtbar zu machen)



Diagnose

1 und 2, ♂ & ♀: Deutschland, Brandenburg, Cottbus, Straßenböschung, 66 m, Tagfang, 14. Mai 2009 (leg. & Fotos: Friedmar Graf), det. Oliver Rist [Forum] [Determination]


Genitalien

1, männliches Genitalpräparat: Daten wie Lebendfalterbild 1 (leg., GU & Foto: Peter Buchner)



Biologie

Habitat

1: Habitat mit Natternkopf (Echium vulgare ): Belgien, Oostduinkerke, 13. September 2017 (Foto: Ruben Meert)


Nahrung der Raupe

SCHÜTZE (1931) vermerkt: "In den Blütenrispen auf der Mittelrippe zwischen den Blüten von Echium, wo es auf sandigem Boden steht. Verpuppung in sehr festem Gespinst (Stange)." Damit unterscheidet sie sich von der Raupe von Tinagma ocnerostomella, die im Stängel von Echium vulgare lebt. GAEDIKE (2009) schreibt: "Larvae are mining in stems of Echium vulgare and E. biebersteini.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Douglasiidae (Wippflügelfalter)
EU M-EU 01040 Tinagma balteolella (FISCHER V. RÖSLERSTAMM, 1841) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am September 22, 2018 17:22 von Erwin Rennwald
Suche: