Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Thyris Fenestrella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Thyrididae (Fensterfleckchen)
EU 05562 Thyris fenestrella (SCOPOLI, 1763) - Waldreben-Fensterfleckchen

1: Österreich, Niederösterreich, Schwarzau, 2. Juni 2001
2: Österreich, Niederösterreich, Maiersdorf, 5. Juli 2004 (Fotos 1-2: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3: Österreich, Stockerau (Ostösterreich), 172 m (Foto: Margarita Auer), conf. Egbert Friedrich [Forum]
4: Schweiz, Wallis, Pfynwald, 11. Juni 2008 (Foto: Stefan Egli), det. Heinrich Vogel [Forum]
5: Deutschland, Bayern, Lechauen bei Langweid, 6. Juli 2008 (Freilandfoto: Michel Kettner), det. Michel Kettner [Forum]
6: Deutschland, Baden-Württemberg, Bötzingen am Kaiserstuhl, 6. Mai 2007 (Foto: Gabi Krumm), det. Gabi Krumm, conf. Heinrich Vogel [Forum]
7: Deutschland, Thüringen, Schöngleina bei Jena, 370 m, 9. Mai 2009 (Freilandfoto: Helga Schöps), det. Jürgen Rodeland [Forum]
8: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Engelstadt, Kreis Mainz, 160 m, 9. Mai 2010 (Freilandfoto: Hans-Georg Folz), det. Michael Zepf & Helga Schöps [Forum]
9: Schweiz, Jona am Zürichsee, 480 m, 21. April 2012 (fot.: Hans-Peter Klinger), det. Kathrin Jäckel & Olaf Hermuth [Forum]
10, ♀: Italien, Umbrien , Assisi Waldrand, 600 m, 2. Juni 2012 (fot.: Achim Buhani), det. Erwin Rennwald [Forum]
11-14: Österreich, Burgenland, Neusiedlersee, Donnerskirchen, Waldweg im Leithagebirge, 270 m, 7. Juni 2013, Tagfund (det. & Fotos: Martin Semisch) [Forum]
15-16: Deutschland, Bayern, Unterallgäu, Memmingen-Brunnen, ca. 600 m, 22. Juni 2014 (det. & fot.: Peter Schmidt) [Forum]


Kopula

1: Österreich, Stockerau (Ostösterreich), 172 m (Foto: Margarita Auer, Bild gedreht), conf. Egbert Friedrich
2: Österreich, Steiermark, Graz, Mariatrost, Hauenstein (wärmebegünstigte, trockene Steinbruchumgebung), ca. 560 m, Wiese, 17. Mai 2018 (det. & fot.: Horst Pichler) [Forum]


Ausgewachsene Raupe

1-2: Deutschland, Baden-Württemberg, Kaiserstuhl, Bötzingen, Weinberge, an Waldrebe, 16. August 2008 (Fotos: Gabi Krumm), det. Gabi Krumm, conf. Heidrun Melzer [Forum]
3-5, verpuppungsbereit: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Jena, ca. 350 m, Mischwald, an Waldrebe (Clematis vitalba), 22. August 2008 (Fotos: Heidrun Melzer), det. Heidrun Melzer [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1-2, Raupenwohnungen in Blattspiralen von Clematis vitalba: Deutschland, Thüringen, Göschwitz (bei Jena), Kalktrockenrasen in Südlage, e.o., ♀ leg. im Juni 1992, Juli 1992 (Studiofotos: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer [Forum]


Puppe

1: Daten siehe Raupenbilder 5-6, 28. August 2008 (Foto: Gabi Krumm) [Forum]
2: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Jena, ca. 350 m, Mischwald, leg. Raupe an Clematis vitalba 22. August 2008, 29. August 2008 (Foto: Heidrun Melzer), det. Heidrun Melzer


Ei

1: Deutschland, Thüringen, Göschwitz (bei Jena), Kalktrockenrasen in Südlage, ♀ zur Eiablage gebracht an Waldrebe, Juni 1992 (Studiofoto: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer [Forum]
2, leeres Ei und Wohnröhre: Deutschland, Baden-Württemberg, Bötzingen am Kaiserstuhl, an Waldrebe, 20. Juli 2008 (Foto: Gabriele Krumm), det. Heidrun Melzer [Forum]



Diagnose

1-2 und 3-4, zwei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)

1-2, ♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
3, ♀: Österreich, Osttirol, Nikolsdorf, Auwald an der Drau, 650 m, 19. Juni 2017 (leg., det. & Foto: Helmut Deutsch) [Forum]


Erstbeschreibung

SCOPOLI (1763: 217)


Primäres Homonym in derselben Publikation

SCOPOLI (1763: 252) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]

= Nemapogon granella (LINNAEUS, 1758)



Biologie

Habitat

1: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Jena, ca. 350 m, Mischwald mit Clematis vitalba, 27. August 2008 (Foto: Heidrun Melzer)
2: Österreich, Burgenland, Neusiedlersee, Donnerskirchen, Waldweg im Leithagebirge, 270 m, 7. Juni 2013, Tagfund (Foto: Martin Semisch) [Forum]


Verhalten der Falter

1-2: Deutschland, Bayern, Hallbergmoos, Isarauen, etwa 470 m, 21. Juni 2012 (det. & fot.: Markus Schwibinger) [Forum]

Der Beobachter dieser Szene bemerkte keinen speziellen Grund für die Massenansammlung. Daniel Bartsch weist im [Forum] darauf hin, dass Th. fenestrella mit Urin geködert werden kann.

Beim Rüsseln an (Fuchs?-)kot: Deutschland, Baden-Württemberg, Trockenwald bei Grißheim, 212 m, 13. Juni 2014 (Freilandfoto: Gregor Faller) [Forum]


Prädatoren

1, Thomisus onustus ♀ cf.: Schweiz, Wallis, Savièse, Weinberg, ca. 500 m, 15. Juni 2017, Tagfund (Freilandfoto: Helene Otto), det. Spinne Karola Winzer [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„fenestra Fenster.“
SPULER 2 (1910: 238L)


Andere Kombinationen


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Thyrididae (Fensterfleckchen)
EU 05562 Thyris fenestrella (SCOPOLI, 1763) - Waldreben-Fensterfleckchen art-mitteleuropa


Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juli 6, 2018 15:30 von Michel Kettner
Suche: