Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Theresimima Ampellophaga

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Zygaenidae (Blutströpfchen, Widderchen)
EU M-EU 03922 Theresimima ampellophaga (BAYLE-BARELLE, 1808) - Wein-Zygaene

Männchen

1-2, ♂: Zypern, Troodos-Gebirge, Regierungsdistrikt, ca. 2 km südlich Mylikouri, ca. 650 m, Raupe am 17. Mai 2010 (Studiofotos 19. Juni 2010: Hartmuth Strutzberg) [Forum]
3-5 & 6-8, ♂: Zypern, Troodos-Gebirge, nördlich Agios Nikolaos, 600 m, 8. Mai 2015 (det. & fot.: Egbert Friedrich) [Forum]


Weibchen

1, ♀: Zypern, Troodos-Gebirge, Regierungsdistrikt, ca. 2 km südlich Mylikouri, ca. 650 m, Raupe am 17. Mai 2010 (Studiofoto 15. Juni 2010: Hartmuth Strutzberg) [Forum]
2-3, ♀: Italien, Umbrien, Assisi, Ponte Grande, 410 m, 14.-26. Juni 2014, Tagfund morgens vor 9 Uhr (det. & Freilandfotos: Jürgen Becker) [Forum]
4, ♀: Türkei, Provinz Çanakkale, Biga, Bozlar, 30 m, 15. Juni 2015 (det. & fot.: Michel Kettner) [Forum]
5-6 & 7-8, ♀: Zypern, Troodos-Gebirge, nördlich Agios Nikolaos, 600 m, 8. Mai 2015 (det. & fot.: Egbert Friedrich) [Forum]


Kopula

1: Italien, Umbrien, Assisi, Ponte Grande, 410 m, 14.-26. Juni 2014, Tagfund im Schatten (det. & Freilandfoto: Jürgen Becker) [Forum]


Raupe

1: Griechenland, Insel Samos, Weg von Manolates nach Stavrinides, 1,0 km SSE Stavrinides, 330 m, 6. Mai 2008, von verwildertem Wein geklopft (Aufnahme: Dieter Fritsch), leg., cult. & det. Dieter Fritsch
2: Zypern, Troodos-Gebirge, Regierungsdistrikt, ca. 2 km südlich Mylikouri, ca. 650 m, 17. Mai 2010 (leg. & Studiofoto am 21. Mai 2010: Hartmuth Strutzberg), det. Dr. Rudolf Thust [Forum]
3-4: Zypern, Troodos-Gebirge, Regierungsdistrikt, ca. 2 km südlich Mylikouri, ca. 650 m, 17. Mai 2010 (Freilandfotos: Karl Göhl), det. Dr. Rudolf Thust [Forum]
5-6: Zypern, Troodos-Gebirge, nördlich Agios Nikolaos, 600 m, Raupen am 8. Mai 2015 an Vitis vinifera (det. & fot.: Egbert Friedrich) [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1-3, Fraßspuren an wildem Wein (Parthenocissus quinquefolia): Italien, Umbrien, Assisi, Ponte Grande, 410 m, 14.-26. Juni 2014 (Freilandfotos: Jürgen Becker), det. Pflanze Erwin Rennwald [Forum]


Puppe

1-2: Zypern, Troodos-Gebirge, Regierungsdistrikt, ca. 2 km südlich Mylikouri, ca. 650 m, Raupe am 17. Mai 2010 (Studiofotos 11. Juni 2010: Hartmuth Strutzberg), det. Dr. Rudolf Thust [Forum]
3-5: Zypern, Troodos-Gebirge, nördlich Agios Nikolaos, 600 m, Raupen am 8. Mai 2015 an Vitis vinifera (det. & fot.: Egbert Friedrich) [Forum]



Diagnose

1-2, ♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)

1-2, ♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Erstbeschreibung (Nachdruck)

BAYLE-BARELLE (1809: 40-44, pl. I fig. 2*) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1-2: Zypern, Troodos-Gebirge, Regierungsdistrikt, ca. 2 km südlich Mylikouri, ca. 650 m, 17. Mai 2010 (Fotos: Hartmuth Strutzberg) [Forum]
3, wilder Wein (Parthenocissus quinquefolia), an dem die oben gezeigten Fraßspuren gefunden wurden (morgens vor 9 Uhr wurden hier im Schatten auch Falter beobachtet): Italien, Umbrien, Assisi, Ponte Grande, 410 m, 14.-26. Juni 2014 (Foto: Jürgen Becker) [Forum]
4: Zypern, Troodos-Gebirge, nördlich Agios Nikolaos, 600 m, 8. Mai 2015 (fot.: Petra Peuker) [Forum]


Nahrung der Raupe

Die Art galt in der Mediterraneis früher bereichsweise als gefürchteter Weinschädling. Die Raupe lebt an der Weinrebe (Vitis vinifera), aber auch am „Wilden Wein“ (Parthenocissus spec.).


Parasitoide

1-2, bereits tote Tachinide mit Puppenhülle, det. als Compsilura concinnata (MEIGEN, 1824) durch Dr. Joachim Ziegler, HU Berlin: Zypern, Troodos-Gebirge, Regierungsdistrikt, ca. 2 km südlich Mylikouri, ca. 650 m, e.l. 17. Mai 2010 (leg., cult. & Fotos: Hartmuth Strutzberg) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„άμπελος Weinstock, φάγος Fresser; wegen der Nahrung der Raupe.“
SPULER 2 (1910: 166L)


Abweichende Schreibweisen

Andere Kombinationen


Faunistik

Österreich

HUEMER & RABITSCH (2002) verweisen auf die Arbeit von PRINZ (1907) [recte: REBEL [Vors.] (1907)], der über den Fund der Art 1906 bei Radkersburg (Burgenland) berichtet.

REBEL (1907: (31)): „Herr Oberingenieur J. Prinz weist vor:
[...]
Ein ♂ von Ino Ampelophaga Bayle, welches am 17. August 1906 in Radkersburg in Südsteiermark erbeutet wurde.“

Die Art ist seither in Österreich verschwunden, HUEMER & RABITSCH (2002) warnen aber: „Wiedereinwanderung droht über Parthenocissus“. Die Angabe vom Geierkogel (Steiermark) wird angezweifelt. ESSL & RABITSCH (2004) führen die Art für Österreich weiterhin bei den potentiell invasiven Arten.


Literatur

(Autor: Erwin Rennwald)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Zygaenidae (Blutströpfchen, Widderchen)
EU M-EU 03922 Theresimima ampellophaga (BAYLE-BARELLE, 1808) - Wein-Zygaene art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juni 18, 2017 0:11 von Erwin Rennwald
Suche: