Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Tabulaephorus Decipiens

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pterophoridae (Federmotten)
EU 05491a Tabulaephorus decipiens (LEDERER, 1870)

1-2, ♂ und ♀: Ukraine, Krim, Aj-Petri mountain, 11. Juli 2012 (fot.: Vladimir Savchuk), det. ...



Diagnose

Erstbeschreibung

LEDERER (1870: 27, pl. II fig. 17) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Faunistik

Die Art wurde nach 3 Männchen beschrieben. Locus typicus ist: "bei Astrabad in Persien". ARENBERGER (1998) berichtet über "Pterophoridae aus dem Kaukasus-Gebiet", darunter auch Tabulaephorus decipiens; zu dieser Art heißt es: "Rußland: NW-Kaukasus, Teberda, Dzhemaghat Tal, 2000 - 2400 m, 14. 7. 1972, leg. Eichler. - Teberda, 1800 m, Dzhemaghat Tat, 3. 9. 1974, leg. Müller." Nach weiter Definition gehört dieser Bereich bereits zu Europa.
USTJUZHANIN (2001) meldet die Art erstmals aus Tadschikistan: "1 ♀, Tajikistan, Ghissar Mts.. 30 km N of v. Dushanbe. Kondara Gorge, attracted by light. 15.IX.1991 (P. Ustjuzhanin leg.)." ARENBERGER (2013) erwähnt die Art wieder im Aufsatz "Pterophoridae vom Transkaukasus", diesmal von „East Transcaucasus, Azerbaijan, Umgebung Kuba, 25. 6. – 10. 7. 2008, leg. R. ANDREEVA“. 1 ex: GU 5876 ♂ Ar." und erläutert: "Verbreitung: Iran. Russland. Armenien. Kirgisistan (ARENBERGER, 1995)."
Überraschend können SAVCHUK & KAJGORODOVA (2015) können die Art erstmals auch auf der Krim (Ukraine) nachweisen: "ЮВ отрог г. Ай-Петри, 800 м н.у.м., сосновое редколесье на крутом каменистом склоне, днем, 11.07.2012, 1♂, 1♀ (В.В. Савчук)." Der Gora Ay Petri ist ein Berg mit steil zum Schwarzen Meer hin abfallendem SE-Hang mit lichtem Kiefernwald - hier wurden die beiden Falter tagsüber gefunden. Der Fundort liegt gut 600 km westlich des nächsten bekannten Vorkommens im NW-Kaukasus bei Teberda.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pterophoridae (Federmotten)
EU 05491a Tabulaephorus decipiens (LEDERER, 1870) non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am März 18, 2018 13:07 von Jürgen Rodeland
Suche: