Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Synanthedon Stomoxiformis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Sesiidae (Glasflügler)
EU M-EU 04046 Synanthedon stomoxiformis (HÜBNER, 1790) - Faulbaum-Glasflügler

1: Österreich, Niederösterreich, Pitten, Kreithtal, 30. Mai 2003 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2: Schweiz, Aargau, Erlinsbach, Orchideenlehrpfad, Halbtrockenrasen auf tonigem Grund, umgeben von lockerem Föhrenwald mit Wiesenunterwuchs sowie Laubmischwald, 14. Juni 2008 (Freilandfoto: Bettina Hüser), det. Bettina Hüser, conf. Helmut Kolbeck [Forum]
3: Schweiz, Aargau, Erlinsbach, Orchideenlehrpfad, Halbtrockenrasen auf tonigem Grund, umgeben von lockerem Föhrenwald mit Wiesenunterwuchs sowie Laubmischwald, 19. Juli 2008 (Freilandfoto: Bettina Hüser), det. Bettina Hüser
4, ♀: Deutschland, Thüringen, Umg. Eisenach, Hörselberge, e.p. 23. Mai 2009 (Foto: Frank Rämisch), det. Frank Rämisch [Forum]
5: Deutschland, Baden-Württemberg, Umgebung Blaustein, 5. Juni 2012 (det. & fot.: Friedhelm Mai) [Forum]
6: Österreich, Niederösterreich, Perchtoldsdorfer Heide (Trockenrasen), 350 m, 30. Juni 2013, Tagfund (det. & fot.: Lorin Timaeus), conf. Erwin Rennwald [Forum]
7-11, Schlupf eines ♀: Frankreich, Orpierre, leg. 5. Juli 2016, e.p. 7. Juli 2016, (leg., cult., det. & Fotos Ruben Meert)
12-13, ♀: Griechenland, Peloponnes, bei Kazarma, 100 m, 18. Mai 2017 (fot.: Ingrid Langer), det. Wolfgang Langer, conf. Daniel Bartsch [Forum]
14: Österreich, Südsteiermark, Spielfeld, Katzengraben, Wiese, ca. 260 m, Pheromon, 16. Juni 2018 (det. & fot.: Horst Pichler) [Forum]


Synanthedon stomoxiformis amasina (STAUDINGER, 1856)

1, betäubter Falter: Türkei, Karaman, Yollarbaşı, 1160 m, 23. Juni 2015, am Köder (fot.: Michel Kettner), det. Daniel Bartsch [Forum]


Kopula

1-2: Deutschland, Bayern, Nähe Ingolstadt, auf altem Bahndamm zwischen Donauauen und Trockenwiese, 9. Juni 2010 (Freilandfotos: Reinhold Liese), det. Daniel Bartsch [Forum]


Exuvie, Wohnröhre

1: Wohnröhre und Exuvie, Frankreich, Treschenu, Creyers, 14. Juli 2015, (leg., cult., det. & Foto Ruben Meert)



Diagnose

1-2, ♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
3, ♂: Deutschland, Pfalz, Bellheimer Wald, Raupe 13. April 2009, Falter 13. Mai 2009, ex Frangula alnus (leg., fot. & det.: Daniel Bartsch) [Forum]

1-2, ♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
3, ♀: Deutschland, Baden-Württemberg, Kochertal, Dörzbach, 300 m, Raupe 10. April 1998, Falter 15. Mai 1998, ex Frangula alnus (leg., fot. & det.: Daniel Bartsch) [Forum]



Biologie

Habitat und Lebensweise

1-2, Biotop und Ausschlupfröhre: Deutschland, Thüringen, Leutratal bei Jena, 7.5.1994 (Fotos: Frank Rämisch) [Forum]
3-5: Deutschland, Thüringen, Umg. Eisenach, Hörselberge, 16. Mai 2009 (Freilandfotos: Frank Rämisch), det. Frank Rämisch [Forum]
6-7, Synanthedon stomoxiformis amasina (STAUDINGER, 1856): Türkei, Karaman, Yollarbaşı, 1080 m, 23. Juni 2015 (fot.: Michel Kettner)

Die Lebensweise des Glasflüglers Synanthedon stomoxiformis wurde erst vor etwa 30 Jahren durch tschechische Entomologen geklärt. In Thüringen lebt die Raupe in der Wurzel kümmerlich wachsender Faulbäume (Frangula alnus) in heissen Hanglagen auf Kalkboden. Bild 1 zeigt den Lebensraum an den Südhängen des Leutratals bei Jena. Die Faulbäumchen sind teiweise nur fingerdick, besitzen aber stark ausgeprägte und tiefreichende Wurzeln. Die Raupe spinnt Ende April eine Schlupfröhre, die bis über 10 cm lang werden kann und knapp unter der Oberfläche endet. Anfang Mai muß man vorsichtig den Kalkschotter entfernen und findet die braunroten Röhren bis zu 50 cm vom Stamm entfernt. Oft, wie auch auf Bild 2 zu sehen, sind die Röhren von Vögeln? geplündert. In Süddeutschland werden auch schattiger und grasiger stehende Faulbäume und Kreuzdornbüsche genutzt. (Text: [Frank Rämisch])



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Stomoxys Stech-, Stallfliege.“
SPULER 2 (1910: 311L)


Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Sesiidae (Glasflügler)
EU M-EU 04046 Synanthedon stomoxiformis (HÜBNER, 1790) - Faulbaum-Glasflügler art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 7, 2018 1:05 von Tina Schulz
Suche: