Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Stigmella Torminalis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nepticulidae (Zwergminiermotten)
EU M-EU 00123 Stigmella torminalis (WOOD, 1890) - Elsbeeren-Zwergminierfalter



Diagnose

Erstbeschreibung

WOOD (1890) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Nach JOHANSSON et al. (1990) minieren die Raupen ausschließlich in Blättern der Elsbeere (Sorbus torminalis), also der Pflanze, die schon WOOD (1890) zur Benennung der Art veranlasste.



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

WOOD (1890): "Egg on the under-side of the leaf of Pyrus torminalis" (Elsbeere).


Andere Kombinationen


Faunistik

HUEMER (2013) vermerkt zu Österreich: "Die Art wurde von HUEMER & TARMANN (1993) mangels überprüfbarer Belege aus der Landesfauna gestrichen, und es liegen keine neueren Daten vor, die ein Vorkommen bestätigen."


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nepticulidae (Zwergminiermotten)
EU M-EU 00123 Stigmella torminalis (WOOD, 1890) - Elsbeeren-Zwergminierfalter artseiteohnefoto

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am März 28, 2019 20:26 von Michel Kettner
Suche: