Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Stigmella Svenssoni

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nepticulidae (Zwergminiermotten)
EU M-EU 00174 Stigmella svenssoni (JOHANSSON, 1971) - Svenssons Eichen-Zwergminierfalter



Diagnose

Männchen

1, ♂: Schweiz, Neuchâtel, Le Landeron, 740 m, 15. Juni 2005, Lichtfang (leg., gen. det. [GP 2006-180] & Foto: Rudolf Bryner) [Forum]



Biologie

Nahrung der Raupe

Nach JOHANSSON et al. (1990) miniert die Raupe in Blättern von Quercus robur (Stiel-Eiche). [Bladmineerders.nl] ergänzt noch Quercus petraea (Trauben-Eiche).



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Faunistik

Die bei KARSHOLT & RAZOWSKI (1996) für Deutschland noch fehlende Art wird von GAEDIKE & HEINICKE (1999) für Baden-Württemberg und Bayern (jeweils aktuell) sowie Thüringen (vor 1980) angeführt.

Nach SWISSLEPTEAM (2010) ist die Art auch Faunenbestandteil der Schweiz (Jura): "Erstnachweis für die Schweiz: Le Landeron NE, 15.06.2005, 1 Männchen (leg. R. Bryner)."


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nepticulidae (Zwergminiermotten)
EU M-EU 00174 Stigmella svenssoni (JOHANSSON, 1971) - Svenssons Eichen-Zwergminierfalter diagnosebild-m-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 13, 2019 18:48 von Michel Kettner
Suche: