Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Spoladea Recurvalis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06688 Spoladea recurvalis (FABRICIUS, 1775)

1: Spanien, Kanarische Inseln, Teneriffa, Toscal-Longuera 6 km westlich von Puerto de la Cruz, Ortsrand ca. 100 m über NN, neben aufgegebenen Terrassen, 20. November 2006 (Foto: Theo Engeser), det. Theo Engeser [Forum]
2: Spanien, Kanarische Inseln, Teneriffa, Puerto de la Cruz, 10. Februar 2008 (Freilandfoto: Heiner Ziegler), conf. Rolf Mörtter [Forum]
3: Spanien, Kanarische Inseln, Teneriffa, Steilküste Nähe Puerto de la Cruz, 24. April 2006 (Foto: Dieter Rychel), det. Markus Fluri [Forum]
4: Spanien, Andalusien, Malaga, 21. Oktober 2007 (Studiofoto: Thomas Rupp), det. Markus Schwibinger [Forum]
5: Griechenland, Kos, Meereshöhe, 20. Oktober 2007 (Foto: Thomas Kissling), det. Thomas Kissling [Forum]
6: Spanien, Kanarische Inseln, Fuerteventura, Costa Calma, ca. 10 m, 27. März 2010 (det. & Freilandfoto: Klaus Nowak) [Forum]
7: Spanien, Kanarische Inseln, La Gomera, La Vizcaina, 450 m, 30. Januar 2011, Lichtfang (det. & fot.: Wolfgang Langer), conf. Rolf Mörtter [Forum]
8: Griechenland, Messinias Westküste. 22. Juli 2011 (fot.: G. & E. Schaupp), det. Markus Schwibinger [Forum]
9: Vietnam, Provinz Quang Nam, Hôi An, 22. Februar 2011 (Foto: Simon Hänni), conf. Rolf Mörtter [Forum]
10: Spanien, Kanarische Inseln, La Gomera, Santiago, 50 m, 9. Januar 2014 (det. & Freilandfoto: Hildegard Stalder) [Forum]
11: Deutschland, Baden-Württemberg, Speyrer Rheinniederung, Philippsburg, 100 m, 26. Oktober 2013, am Licht (Foto: Friedrich von Ramin), conf. Daniel Bartsch [Forum]
12: Österreich, Niederösterreich, Bezirk Amstetten, St. Georgen am Reith, Kogelsbach, Terrasse, 29. Oktober 2013, am Licht (Foto: Johann Längauer), det. Johann Längauer & Franz Lichtenberger
13: Türkei, Antalya, Lara-Kundu, strandnahe Dünen, 0 m, 25. November 2015, Tagfund (det. & fot.: Vaclav Masek) [Forum]



Diagnose

1: Saudi-Arabien, Bucht nördlich von Yeddah, Februar 1980, leg. Uffe Seneca (Foto: Eivind Palm) [Forum]


Erstbeschreibung

FABRICIUS (1775: 644) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

S. recurvalis gilt in Teilen Afrikas und Asiens als Schädling an angebauten Amaranthus-Arten (Fuchsschwanz) - und diese Gattung hat auch zahlreiche Vertreter als Unkraut auf den Äckern und in trockenen Ruderalfluren Mitteleuropas.


Habitat

1, beschattetes Brachlandstück, auf dem Dutzende von Faltern beobachtet wurden: Spanien, Kanarische Inseln, La Gomera, Santiago, 50 m, 9. Januar 2014 (Foto: Hildegard Stalder) [Forum]



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Faunistik

Ein in den Tropen weit verbreiteter und gefürchteter Schädling an diversen Kulturpflanzen. Der Falter ist in Mitteleuropa nicht bodenständig. Eine Angabe aus dem Jahr 1994 stammt von Perl ganz im Westen des Saarlandes (Werno, A. (2014): Lepidoptera-Atlas 2013. Verbreitungskarten Schmetterlinge (Lepidoptera) im Saarland und Randgebieten. [Internet: http://www.Delattinia.de/saar-lepi-online/index.htm]). Aus Baden-Württemberg liegt ein Nachweis von Philippsburg am nördlichen Oberrhein vor [Lepiforums-Beitrag Friedrich von Ramin vom 27. Oktober 2013]: Der Falter vom 26. Oktober 2013 ist so frisch und fransenrein, dass er unmöglich eine längere Wanderschaft hinter sich hat - er muss vor Ort geschlüpft sein. Über die Details der weiteren in Deutschland nachgewiesenen Falter ist mir nichts bekannt.

Nach [ukmoths] erfolgte der Erstnachweis für Großbritannien im Jahre 1951, seither gilt er dort als seltener Einwanderer. Am 8. September 2004 wurde ein Falter in Antwerpen in Belgien registriert: [Lepidoptera of Belgium].

(Autor: Erwin Rennwald)

LICHTENBERGER & LÄNGAUER (2014) berichten vom Erstnachweis für Österreich (Niederösterreich, Bezirk Amstetten, St. Georgen am Reith, Kogelsbach, Terrasse, am Licht) und referieren die Ausbreitung in Europa.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06688 Spoladea recurvalis (FABRICIUS, 1775) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am September 19, 2016 5:46 von Jürgen Rodeland
Suche: