Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Sophronia Consanguinella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gelechiidae (Palpenmotten)
EU M-EU 03751 Sophronia consanguinella HERRICH-SCHÄFFER, [1854]

1: Österreich, Niederösterreich, Schwarzau/Stf., (Halb-)Trockenrasen, Hecken, Flussbett, Au-Rand, 330 m, 12. Juni 2003
2-3: Österreich, Niederösterreich, 1,5 km NE Bad Fischau, (Halb-)Trockenrasen, z.T. verbuschend, 280 m, 3. Juli 2004 (Fotos 1-3: Peter Buchner), det. Peter Buchner



Diagnose

Geschlecht nicht bestimmt

1-2: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung"


Erstbeschreibung

HERRICH-SCHÄFFER ([1854]: 156) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]

Darin indizierte Abbildung

HERRICH-SCHÄFFER ([1851]: Tineides pl. 53 fig. 369) [reproduziert von Jürgen Rodeland nach Band im Staatlichen Museum für Naturkunde Karlsruhe]



Weitere Informationen

Synonyme


Taxonomie

HUEMER & KARSHOLT (2020: 130) merken nur knapp an: "Sophronia consanguinella. S. marginella was recently shown to be a junior synonym of this species (Šumpich et al. 2019)." ŠUMPICH et al. (2019: 352) begründeten: "Toll (1936: 405) described S. marginella from Ternopil' region of Ukraine (”Podolien, Kreis Zaleszczyki, Wo³czków“). This taxon was mentioned in various checklists as a species of uncertain taxonomic position (e.g., Elsner et al. 1999: 50, Ponomarenko 2008: 101). An accurate drawing of the adult and male genitalia of S. marginella in the original description agrees in all details with typical specimens of S. consanguinella, and therefore we synonymize S. marginella with S. consanguinella."


Faunistik

Nach GAEDIKE & HEINICKE (1999) in Deutschland nur mit Angaben von vor 1980 aus Baden-Württemberg und Bayern bekannt. In Bayern wurde die Art von PRÖSE et al. (2003)[2004] mit "0 - ausgestorben oder verschollen" für die Regionen "Schichtstufenland" und "Tertiär-Hügelland und voralpine Schotterplatten" in die Rote Liste aufgenommen.

Locus typicus des Synonyms Sophronia marginella nach TOLL (1936: 406): Ukraine (damals Polen), Podolien, Kreis Zaleszczyki, Wołczków.

(Autor: Erwin Rennwald)


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den detaillierten Datierungs-Angaben von HEPPNER (1982). Obwohl die Tafel 53 bereits 1851 erschienen ist, darf sie nach den Bestimmungen des ICZN nicht als Erstbeschreibung gelten, denn die Nomenklatur auf dieser Tafel ist nicht binominal.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gelechiidae (Palpenmotten)
EU M-EU 03751 Sophronia consanguinella HERRICH-SCHÄFFER, [1854] art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am April 9, 2020 22:44 von Erwin Rennwald
Suche: