Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Smerinthus Ocellata

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Sphingidae (Schwärmer)
EU M-EU 06822 Smerinthus ocellata (LINNAEUS, 1758) - Abendpfauenauge
In Mitteleuropa unverkennbar durch die "Augen" der Hinterflügel, die in Schreckstellung gezeigt werden, Falter und Raupe von Frühjahr bis Herbst. Raupe oft an jungen Weiden (Salix sp.), Pappeln (Populus sp.) und Obstbäumen, Puppe überwintert.

1-2, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, Hügelheim, e.p. (Fotos am 25. April 2005: Thomas Ziebarth), cult. & det. Thomas Ziebarth
3-4, ♀: Deutschland, Baden-Württemberg, Hügelheim, e.p. (Fotos am 14. Mai/25. April 2005: Thomas Ziebarth), cult. & det. Thomas Ziebarth
5-6: Niederlande, Zuid Flevoland, Almere, Oude Waterlandseweg, Raupe an Salweide (Salix caprea), e.l. 15. Mai 2005 (Studiofotos: Allan Liosi), leg., cult. & det. Allan Liosi [Forum]
7, ♂: Deutschland, Sachsen, Elsteraue südwestlich von Leipzig, Raupe an Weide (Salix spec.) am 26. September 2006, e.l. 25. Mai 2007 (leg., cult., det. & Foto: Heidrun Melzer)
8: Deutschland, Baden-Württemberg, Kleinkems (NSG Blansinger Grien), 240 m, e.l. 27. April 2011 (cult., det. & fot.: Florian Nantscheff) [Forum]
9-10, ♂: Deutschland, Niedersachsen, LK Uelzen, Umg. Bad Bodenteich, 70 m, 31. Mai 2013, Lichtfang (det. & fot.: Joachim Rutschke) [Forum]
11: Deutschland, Bayern, Unterallgäu, Memmingen, Gewerbegebiet, 600 m, Raupe am 16. August 2013, e.l. 9. April 2014 (cult., det. & fot.: Peter Schmidt) [Forum]


Kopula

1: Deutschland, 26. Mai 2005 (Foto: Daniel Wagler), det. Claudia Mech [Forum]
2: Deutschland, Sachsen-Anhalt, Harz, Blankenburg-Waldmühle, Raupe gefunden am 07.07.09 an Salix alba, (det.& cult. Sven Schönebaum), Schlupf und Umsetzung in Lockkasten am 26. Juni 2010, Anlockung ♂ am 27. Juni 2010 nach 00:30 Uhr (Studiofoto: Sven Schönebaum) [Forum]
3: Deutschland, Sachsen-Anhalt, Blankenburg/Harz, 15. Mai 2011 (det. & fot.: Sven Schönebaum) [Forum]


Erwachsene Raupe

1-2: Schweiz, Kanton Zürich, Küsnacht, 416 m, an Traubenkirsche (Prunus padus), 13. August 2007 (det. & Fotos: Peter Kyburz), conf. Markus Knust [Forum]
3: Deutschland, Sachsen, Elsteraue südwestlich von Leipzig, an Weide (Salix spec.), 26. September 2006 (leg., cult., det. & Freilandfoto: Heidrun Melzer)
4: Deutschland, Baden-Württemberg, Kleinkems (NSG Blansinger Grien), 240 m, 5. Juli 2009 (cult., det. & fot.: Florian Nantscheff) [Forum]
5: Niederlande, Zuid Flevoland, 22. August 2005 (Foto: Allan Liosi)
6: Niederlande, Almere, Zuid Flevoland, an Salix caprea, 17. August 2005 (det. & Foto: Allan Liosi) [Forum]
7: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Westerwald, Siershan, Tongrubenabbaugebiet, 4. August 2004 (Freilandfoto: Rainer Wendt)
8: Dänemark, Møn, Råbylille Strand, 29. August 2007 (Freilandfoto: Franziska Bauer), det. Franziska Bauer [Forum]
9: Deutschland, Schleswig-Holstein, Heide, 11 m, an Weide im Rüsdorfer Morr, 8. September 2011 (det. & fot.: Susann Kahlcke) [Forum]
10: Deutschland, Brandenburg, Dallgow-Döberitz , Döberitzer Heide, an Traubenkirsche, 24. August 2012 (det. & fot.: Pia Wesenberg), conf. Erwin Rennwald [Forum]
11: Deutschland, Brandenburg, Havelland, Sand und Kiesgrube, 29. August 2012 (fot.: Andy Kleinschmidt), det. Daniel Bartsch [Forum]
12: Deutschland, Schleswig-Holstein, Heide, Feldweg, 11 m, an Salix spec., 13. August 2013 (Freilandfoto: Susann Kahlcke) [Forum]
13: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Wassenberg-Myhl, e.o. 2. Juli 2005 (Foto: Claudia Mech), det. Werner Reitmeier [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1, L3: Deutschland, Schleswig-Holstein, Heide, Feldweg, 11 m, 15. August 2013 (Freilandfoto: Susann Kahlcke) [Forum]
2-3, L2 (Bild 2: in Häutungsruhe): Funddaten wie Bild 1, 7. bzw. 2. Juni 2005 (Fotos: Claudia Mech) [Forum]
4, L2: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide bei Doberschütz, an Salweide (Salix caprea), 13. Juli 2007 (det. & Freilandfoto: Heidrun Melzer)
5, L1 (Eiraupe), in Häutungsruhe: Deutschland, Schleswig-Holstein, Liether Kalkgrube bei Elmshorn, an Weide (Salix spec.), 28. Juni 2008 (det. & Freilandfoto: Heidrun Melzer)
6, L1 (Eiraupe): Funddaten wie Bild 1, 27. Mai 2005 (Foto: Claudia Mech)


Puppe

1-3: Deutschland, Baden-Württemberg, Hügelheim (Fotos am 13. April 2005: Thomas Ziebarth), det. Thomas Ziebarth
4: Deutschland, Sachsen, Elsteraue südwestlich von Leipzig, Raupe an Weide (Salix spec.) am 26. September 2006 (leg., cult., det. & Foto am 14. Oktober 2006: Heidrun Melzer)
5: Deutschland, Schleswig-Holstein, Heide, 11 m, 10. August 2013 (leg., cult. ex larva, det. & Studiofoto: Susann Kahlcke) [Forum]
6: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Wassenberg-Myhl, e.o. 25. Juli 2005 (Foto: Claudia Mech), det. Werner Reitmeier [Forum]

[Bilderserie zum Eingraben der Raupe]


Ei

1: Deutschland, Sachsen, Elsteraue südwestlich von Leipzig, an Weide (Salix spec.), 22. Juni 2010 (det. & Freilandfoto: Heidrun Melzer)
2: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Wassenberg-Myhl, auf Hyazinthe, 22. Mai 2005 (Foto: Claudia Mech), det. Werner Reitmeier [Forum]



Diagnose

Falter

1-2 und 3-4, zwei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
5-6, ♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
7, ♀: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, Raupe an Apfelbaum, 760 m, e.l. 30. Mai 1990 (cult., det. & Foto: Hans-Peter Deuring)


Raupe

Abendpfauenaugenraupen haben meist blaue Hörner. Es kommen zwar auch gelbgrüne Raupen vor, aber nur selten, noch viel seltener mit roten Flecken. [Anmerkung Wolfgang A. Nässig]


Erstbeschreibung

LINNAEUS (1758: 489) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, Larvalhabitat mit Salix purpurea: Deutschland, Baden-Württemberg, Kleinkems, NSG Blansinger Grien, 240 m, 5. Juli 2009 (Foto: Florian Nantscheff) [Forum]
2-3, Larvalhabitat: Deutschland, Brandenburg, Sand und Kiesgrube, 47 m, 26. Juli 2013 (Fotos: Andy Kleinschmidt) [Forum]
4, Larvalhabitat (Wassergraben mit schmalblättriger Weide): Deutschland, Baden-Württemberg, 88271 Pfrungen, Pfrunger Ried, ca. 615 m, 31. Juli 2013 (Foto: Jörg Döring) [Forum]


Nahrung der Raupe

Die Raupen fressen hauptsächlich an allen Arten von Weiden (Salix), oft an Büschen an Gräben. Erkennbar sind sie an kahlgefressenen Zweigen. Neben Weiden dienen auch Pappeln (Populus sp.), Obstbäume und Prunus-Arten als Nahrungspflanzen.



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„mit klein. Augen versehen.“
SPULER 1 (1908: 89R)


Abweichende Schreibweisen

Smerinthus ocellatus [Bei Anwendung des Gender Agreement gültiger Name]

Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Sphingidae (Schwärmer)
EU M-EU 06822 Smerinthus ocellata (LINNAEUS, 1758) - Abendpfauenauge art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juni 10, 2016 10:19 von Sabine Flechtmann
Suche: