Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Smart 1977

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Bestimmungsliteratur / SMART (1977)

SMART, P. (1977): Kosmos-Enzyklopädie der Schmetterlinge. Die Tagfalter der Erde. Über 2000 Arten in Lebensgröße. – Stuttgart (Franckh’sche Verlagshandlung, W. Keller & Co.).

Besprechung von Erwin Rennwald

Das Buch erschien zuerst 1975 unter dem Titel “The illustrated Encyclopedia of the Butterfly World in Colour” (London (Salamander Books Ltd.)).

Aus dem Umschlagblatt: “Die Kosmos-Enzyklopädie ist das erste Werk, in dem mehr als 2000 Tagfalter farbig und lebensgroß wiedergegeben werden. Ausgesuchte Exemplare wurden speziell für dieses Werk gesteckt und fotografiert. Der hervorragende Farbdruck zeigt die feinsten Farbnuancen wie auch morphologische Details. Auf 275 Seiten werden die Tagfalter dargestellt: Bau und Entwicklung, Lebensräume und Ökologie, System, Geschichten der Schmetterlingskunde, Anlage einer Zucht und einer Sammlung. Außer den präparierten Exemplaren werden in mehr als 100 Farbfotos lebende Falter in ihrer natürlichen Umgebung dargestellt. Diese Fotos wurden besonders ausgesucht, um bestimmte Fakten aus Evolution, Biologie, Farbvariabilität, Sexualdimorphismus und Mimikry zu erläutern. ... Bestimmungsbuch, Nachschlagewerk und einführendes Lehrbuch zugleich. Sie dient dem Liebhaber ebenso wie dem Wissenschaftler.

Für mich selbst war dieses Werk der erste eigene Band, der in die Formenvielfalt der Tagfalter der Welt einführte. Hierin liegt eindeutig seine Stärke und deshalb – und wegen der für den Anfänger wertvollen Einführungstexte – habe ich die Anschaffung auch nie bereut. Aber da es doch weit mehr als 2000 Tagfalterarten gibt und auch die einheimischen Arten keineswegs vollständig dargestellt sind, kann man damit nicht ernsthaft bestimmen. Und zu den meisten abgebildeten Arten erfährt man nicht mehr als den wissenschaftlichen Namen und das Herkunftsland des fotografierten Falters.

Noch immer gibt es kein wirklich vergleichbares Werk, das sich auch an den Einsteiger richtet.


Bestimmungshilfe / Bestimmungsliteratur / SMART (1977)

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Dezember 21, 2013 15:25 von Jürgen Rodeland
Suche: