Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Siederia Pineti

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Psychidae (Echte Sackträger)
EU M-EU 00793 Siederia pineti (ZELLER, 1852) - Kiefern-Zwergsackträger

1, Sack, Puppenexuvie, ♀ und ♂: Schweiz, Graubünden, Landquart, 540 m, Peter Hättenschwiler leg. Raupensäcke an Kiefernstämmen 5. April 1995 (cult. & Studiofoto: Rudolf Bryner), det. Peter Hättenschwiler [Forum]



Diagnose

1: Schweiz, Graubünden, Landquart, 540 m, 10. April 1995, leg. Seraina Parpan & Peter Hättenschwiler, cult. & det. Peter Hättenschwiler (Foto: Rudolf Bryner)
2-3 (ein Individuum): Vorderflügel-Beschuppung eines von 4 ♂♂ aus der Serie, der auch das oben gezeigte ♂ angehört, Daten siehe Lebendbild 1 (Studiofotos, Bild 1 unter Binokular und Bild 2 mit Lupenobjektiv: Rudolf Bryner)


Erstbeschreibung

ZELLER (1852: 348-351) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„pinetum Fichtenwald.“
SPULER 2 (1910: 188L)


Andere Kombinationen


Taxonomie

Die mitteleuropäischen Siederia pineti (ZELLER, 1852) und die südeuropäische Siederia cembrella (LINNAEUS, 1761) sind nahe miteinander verwandt, so nahe, dass sie des Öfteren als Unterarten oder auch nur Formen einer einzigen Art geführt werden. So etwa führt HERRMANN (1994) die Tiere aus Baden-Württemberg unter dem Artnamen Siederia cembrella, während HÄTTENSCHWILER (1997) die Tiere aus der Schweiz weiter unter Siederia pineti führt - wobei beide Autoren darauf verweisen, dass es sich bei den Tieren um eine eigene Subspezies der Siederia cembrella handeln könnte. Der taxonomische Status der mitteleuropäischen Sippe ist auch heute noch ungeklärt, so dass es hier aus praktischen Gründen sinnvoll erscheint, die beiden Sippen getrennt zu behandeln - und darin auch vom Vorgehen der Fauna Europaea [Fauna Europaea Web Service. Last update 23 July 2012. Version 2.5] abzuweichen. Dort wird - unter Betonung der Unsicherheiten - alles bei einer Art abgehandelt, die dann den noch älteren Namen Siederia listerella (LINNAEUS, 1758) tragen muss (?): "Using the name listerella for cembrella is in accordance with (ROBINSON, G.S. & NIELSEN, E.S. 1983). Other opinions have been discussed by (HATTENSCHWILER, P. 1997) and (EBERT, G., Ed. 1994). Taxonomic status of pineti and cembrella, which are here treated as synonyms is hitherto uncertain. Further studies must show if they demand subspecies rank." In der Bestimmungshilfe des Lepiforum bleiben wir vorerst in der getrennten Behandlung von Siederia pineti und Siederia cembrella - nur die Erstere der beiden kommt davon in Deutschland, der Schweiz und Österreich vor.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Psychidae (Echte Sackträger)
EU M-EU 00793 Siederia pineti (ZELLER, 1852) - Kiefern-Zwergsackträger art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 29, 2016 19:38 von Michel Kettner
Suche: