Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Scythris Mus

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Scythrididae (Ziermotten)
EU M-EU 02138 Scythris mus WALSINGHAM, 1898



Diagnose

Geschlecht nicht bestimmt

1-2: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung"


Erstbeschreibung

WALSINGHAM (1898: 169) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Noch unbekannt!



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Lat. mus = Maus.


Synonyme


Faunistik

Locus typicus: Frankreich, Korsika, Ajaccio.

Eine mediterran verbreitete Art. Nach GAEDIKE & HEINICKE (1999) in Deutschland nur aus Bayern bekannt (aktuell, d. h. nach 1980). Dort wurde die Art von PRÖSE & SEGERER (1999) in die "Checkliste der Kleinschmetterlinge Bayerns" aufgenommen, allerdings mit Vermerk "° = eingeführte, in freier Natur nicht beständige Art (oder sehr seltener Immigrant)".

FALCK & KARSHOLT (2019) melden die Art erstmals für die Kanarischen Inseln (Fuerteventura, Lanzarote, Teneriffa).


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Scythrididae (Ziermotten)
EU M-EU 02138 Scythris mus WALSINGHAM, 1898 diagnosebild-m-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juni 26, 2020 19:54 von Erwin Rennwald
Suche: