Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Scythris Heinemanni

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Scythrididae (Ziermotten)
EU 02149 Scythris heinemanni (MÖSCHLER, 1869)



Diagnose

Erstbeschreibung

MÖSCHLER (1869) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Noch unbekannt! JÄCKH (1978: 75) zitiert zwei Hinweise: "MILLIÈRE (1874) vermutet die Entwicklung an Origanum vulgare, weil er daran oft die Falter fand. CHRÉTIEN nennt auf einem Fundzettel: "Sil[ene] nut[ans]", "29.VII.[19]03", wobei nicht vermerkt ist, ob es sich um ein gezogenes oder nur an dieser Pflanze gefundenes Stück handelt. Diese Angaben verwendet auch LHOMME."



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Faunistik

Locus typicus ist Nizza. JÄCKH (1978: 75) listet auf: "SO-Frankreich bis Oberitalien, auf beiden Seiten des westlichen Alpenbogens. Basses Alpes: Digne; Alpes-Maritimes; Liguria: Prov. savona; Piemonte: Umgebung von Asti, Val Susa." Neuere Fundstellen außerhalb dieses Bereichs scheint es nicht zu geben.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Scythrididae (Ziermotten)
EU 02149 Scythris heinemanni (MÖSCHLER, 1869) zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 21, 2020 21:31 von Erwin Rennwald
Suche: