Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Scythris Flavidella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Scythrididae (Ziermotten)
EU M-EU 02118 Scythris flavidella PREISSECKER, 1911



Diagnose

Männchen

1: Österreich, Niederösterreich, Retz, 7. Juni 2014, leg. Wolfgang Stark, det. durch Barcoding, conf. durch GU & Belegfoto Peter Buchner


Geschlecht nicht bestimmt

1-2: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung"


Genitalien

Männchen

1: Österreich, Niederösterreich, Retz, 7. Juni 2014, leg. Wolfgang Stark, det. durch Barcoding, conf. durch GU & Mikrofoto Peter Buchner


Erstbeschreibung

PREISSECKER in PRINZ, J. [Vors.] (1911: 91-92) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Noch unbekannt!



Weitere Informationen

Faunistik

Die Art wurde aus Österreich beschrieben, PREISSECKER in PRINZ (1911) schreibt zu seinen Exemplaren der Erstbeschreibung: "Das Tier wurde von mir zuerst in einem weiblichen Exemplare, welches sich nebst anderen von mir gesammelten Stücken in der k. k. Hofmuseal-Sammlung befindet, am 25. Juli 1896 auf dem Atzberg (Michaelerberg) bei Spitz an der Donau (Wachau) erbeutet; in späteren Jahren fing ich die Art in Anzahl nicht nur hier, sondern auch bei Dürnstein und Stein an der Donau sowie an den östlichen Hängen des Waldviertelplateaus bei Retz, überall an heißen, trockenen, spärlich bewachsenen Örtlichkeiten."

GAEDIKE & HEINICKE (1999) listen das Tier bei den Arten, zu denen es heißt: "Art, die bei KARSHOLT & RAZOWSKI (1996) für Deutschland angegeben wurde, die aber durch keinen der Bearbeiter oder Mitarbeiter belegt werden konnte. Es wird davon ausgegangen, dass es sich hierbei um irrtümliche Angaben handelt." R. GAEDIKE in GAEDIKE et al. (2017) schreibt dazu: "Es gibt bisher keine Nachweise für Deutschland, die Art wird deshalb gestrichen (BENGTSSON in litt.)."


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Scythrididae (Ziermotten)
EU M-EU 02118 Scythris flavidella PREISSECKER, 1911 diagnosebild-m-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 24, 2019 18:05 von Michel Kettner
Suche: