Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Scrobipalpa Dagmaris

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gelechiidae (Palpenmotten)
EU 03593 Scrobipalpa dagmaris POVOLNÝ, 1987



Weitere Informationen

Synonyme


Typenmaterial

Zum Holotypus, dem einzige Exemplar der Typenserie, vermerkt POVOLNÝ (1987):"♂ Italia, L. d. Garda, Gargano, 4.8.1974, HEISS. Das Exemplar befindet sich in meiner Sammlung, die im Besitz der Landessammlungen für Naturkunde, Karlsruhe, ist."


Faunistik

Locus typicus wäre nach dem einzigen Männchen der Erstbeschreibung: Italien, Gardasee, Gargano. Wie kann es sein, dass die Fauna Europaea die Art da als "doubtful" für Italien angibt? HUEMER & KARSHOLT (2010) begründen überzeugend, warum sie vermuten, dass das vom Wanzenspezialisten E. Heiss gesammelte Tier nachträglich falsch etikettiert wurde. Das wichtigste Argument: Die Art wurde in Europa nie mehr gefunden, wohl aber in Usbekistan (dort als Scrobipalpa rezniki beschrieben), Turkmenistan und der Mongolei.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gelechiidae (Palpenmotten)
EU 03593 Scrobipalpa dagmaris POVOLNÝ, 1987 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am April 16, 2017 23:21 von Erwin Rennwald
Suche: