Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Scopula Submutata

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08048 Scopula submutata (TREITSCHKE, 1828)

1: Griechenland, Halbinsel Pilion, Afetes, 30. Mai 2006 (Freilandfoto: Walter Schön), det. Peter Buchner & Egbert Friedrich [Forum]
2: Griechenland, Ditiki Makedonia, Siatista, westlich Kozani, 740 m, Lichtfang, 1. Juni 2008 (Foto: Heiner Ziegler), det. Daniel Bartsch [Forum]
3: Griechenland, Epiros, Konitsa, 450 m, Vikos-Aoos-Schlucht, 27. Mai 2008 (Foto: Heiner Ziegler), det. Dieter Fritsch [Forum]
4: Griechenland, Messenien, Exochori, 470 m, Lichtfang, 9. Juni 2009 (Foto: Heiner Ziegler), det. Heiner Ziegler, conf. Daniel Bartsch [Forum]
5: Griechenland, Messenien, Exochori, 470 m, Tagfund, 9. Juni 2009 (Foto: Heiner Ziegler), det. Heiner Ziegler, conf. Daniel Bartsch [Forum]
6: Armenien, Syunik, Meghri, historisches Zentrum, 695 m, 30. Mai 2010 (Foto: Heiner Ziegler), det. Dieter Fritsch [Forum]
7, ♂: Griechenland, Samos, Pandroso, 0,8 km SE Prof. Ilias, 1000 m, ex ovo, ♀ leg. & det. K. Bech, D. Fritsch & M. Top-Jensen 29. Mai 2012, e.o. 10. August 2012 (cult. ab L3 und Foto: Heidrun Melzer)
8-9, ♂: Funddaten wie Bild 8, e.o. 12. August 2012 (Fotos: Heidrun Melzer)
10: Griechenland, Kreta, Südwesten, Schlucht östl. Sfakia, 140 m, 11. April 2012, Lichtfang (det. & fot.: Heiner Ziegler), conf. Egbert Friedrich [Forum]
11: Griechenland, Peloponnes, Achaia, Kato Zachlorou, N 38° 5' 36" E 22° 9' 50", 620 m, von Gärten umgebene Hotelanlage in Schluchtnähe, 2. Juli 2012, am Licht (det. & fot.: Christian Papé) [Forum]
12: Albanien, Umg. Elbasan, ca. 800 m, 16. Juli 2012, am Licht (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
13: Bulgarien, Umg. Petritsch, Hügellandschaft mit verwilderten Gärten, ca. 200 m, 21. Juli 2012, Lichtfang (leg., gen. det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Ssp. taurilibanotica (WEHRLI, 1932)

1, ♂: Zypern, Umg. Paphos, Fasoula, 140 m, 29. Oktober 2008, Lichtfang (Foto: Egbert Friedrich), det. Egbert Friedrich [Forum]
2: Zypern, Paphos, Kidasi, 410 m, 2. November 2012, Lichtfang (det. & fot.: Daniel Bolt) [Forum]
3: Zypern, Distrikt Paphos, Marathounta, 380 m, 16. Mai 2010, am Licht (leg., det. & Studiofoto: Hartmuth Strutzberg) [Forum]


Erwachsene Raupe

1-2, verpuppungsreif (Endlänge 26-28 mm): Griechenland, Samos, Pandroso, 0,8 km SE Prof. Ilias, 1000 m, ex ovo, ♀ leg. & det. K. Bech, D. Fritsch & M. Top-Jensen 29. Mai 2012, Zucht mit Origanum vulgare (cult. ab L3 und Fotos am 7. August 2012: Heidrun Melzer)
3-5: Funddaten wie Bild 1-2 (Fotos am 25. Juli 2012: Heidrun Melzer)


Jüngere Raupenstadien

1, vorletztes Stadium: Griechenland, Samos, Pandroso, 0,8 km SE Prof. Ilias, 1000 m, ex ovo, ♀ leg. & det. K. Bech, D. Fritsch & M. Top-Jensen 29. Mai 2012, Zucht mit Origanum vulgare (cult. ab L3 und Foto am 17. Juli 2012: Heidrun Melzer)
2-3, drittletztes Stadium: Funddaten wie Bild 1 (Fotos am 17. Juli 2012: Heidrun Melzer)


Puppe

1-3: Griechenland, Samos, Pandroso, 0,8 km SE Prof. Ilias, 1000 m, ex ovo, ♀ leg. & det. K. Bech, D. Fritsch & M. Top-Jensen 29. Mai 2012 (cult. ab L3 und Fotos am 5. August 2012: Heidrun Melzer)



Diagnose

Nominotypische Unterart

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
7-8, 9-10 und 11-12, drei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
13: Albanien, Umg. Elbasan, ca. 800 m, 16. Juli 2012, am Licht (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
14, ♀: Frankreich, Languedoc-Roussillon, Branoux-les-Taillades, 31. Juli - 6. August 1993, Lichtfang (leg., gen. det. & fot.: Friedmar Graf) [Forum]


Genitalien

1-2, ♀: Frankreich, Languedoc-Roussillon, Branoux-les-Taillades, 31. Juli - 6. August 1993, Lichtfang, siehe auch Belegfoto 14 (leg., gen. det. & fot.: Friedmar Graf) [Forum]


Ssp. taurilibanotica (WEHRLI, 1932)

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
7-8 und 9-10, zwei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Erstbeschreibung

TREITSCHKE (1828: 277-278) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1: Italien, Abruzzen, Majella, Prov. di Chieti, Fara San Martino, Gula, felsige Schluchtmündung, 480 m, 17. Juli 2009 (Foto: Axel Steiner) [Forum]
2: Zypern, Distrikt Paphos, Marathounta, 380 m, 16. Mai 2010 (Foto: Hartmuth Strutzberg) [Forum]


Nahrung der Raupe



Weitere Informationen

Etymologie

„die fast wie mutata Tr. = Scopula incanata L. Aussehende.“
SPULER 2 (1910: 22R)


Taxonomie

Die aus Spanien, Portugal und Mallorca angeführte Scopula nivellearia (OBERTHÜR, 1922) [Nr. 08049 in KARSHOLT & RAZOWSKI (1996)] ist nach HAUSMANN (2004) keine eigene Art, sondern eine von insgesamt vier, mit der Türkei fünf Unterarten der in Südeuropa weit verbreiteten Scopula submutata. Aufgrund der sehr breiten Übergangszone zur ssp. roseonitens der Pyrenäen ließe sich selbst der Unterartstatus in Frage stellen. Daran ändern auch geringfügige Unterschiede in den Genitalarmaturen nichts.


Faunistik

In der Südschweiz tritt wie in Italien und dem gesamten südöstlichen Europa die nominotypische ssp. submutata auf. In Ligurien und Südfrankreich werden die Tiere ssp. gedrensis zugeordnet, in en Pyrenäen ssp. roseonitens und in Mallorca, Spanien, Portugal dann ssp. nivellaria.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08048 Scopula submutata (TREITSCHKE, 1828) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Februar 28, 2014 19:31 von Jürgen Rodeland
Suche: