Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Sattleria Dolomitica

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gelechiidae (Palpenmotten)
EU 03738b Sattleria dolomitica HUEMER, 2014



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Der Autor der Erstbeschreibung, HUEMER (2014), erläutert: "The name refers to the distribution area, the Dolomites, and is derived from the latinized adjective dolomitica."


Faunistik

Locus typicus nach HUEMER (2014: 287): Italien, Südtirol, "Schluderbach". Das einzige der Erstbeschreibung zugrunde liegende Männchen wurde von Josef Mann mit "Mann, 1876, Schluderbach" etikettiert. HUEMER (2014) weist darauf hin, dass es um jenen Ort keine Hochlagen gibt, die eine Sattleria beherbergen könnten. Er vermutet daher, dass das Tier an einem der beiden Hochlagen-Sammelorte von Mann gefangen wurde: Monte Piana (2324 m) oder Dürrenstein (2839 m). Hier besteht also noch erheblicher Forschungsbedarf.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gelechiidae (Palpenmotten)
EU 03738b Sattleria dolomitica HUEMER, 2014 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juni 28, 2015 14:15 von Jürgen Rodeland
Suche: