Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Roetschke 2003

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Bestimmungsliteratur / RÖTSCHKE (2003)

RÖTSCHKE, H. (2003): Die Geometriden Mitteleuropas (2003). – CD-ROM mit 1210 Bildern, Spaichingen (Selbstverlag H. Rötschke).

Besprechung von Jürgen Rodeland

Diese Besprechung bezieht sich auf ein Exemplar der CD-ROM, das ich 2004 auf der Frankfurter Insektenbörse erworben habe. Wie aus der Datei "Dank.doc" ersichtlich ist, wurde der Inhalt 2003-2004 aktualisiert. Die CD-ROM gehört zu einer von Horst Rötschke einheitlich gestalteten Reihe, die unter anderem CDs über Tagfalter, Sesien und Zygaenen enthält.

Viele namhafte Entomologen haben ihre Sammlungsexemplare zum Fotografieren zur Verfügung gestellt. Mit ca. 455 bebilderten Arten bietet die CD-ROM ein annähernd vollständiges Inventar, das punktuell sogar über Mitteleuropa hinausreicht. Anscheinend aus Platzgründen — der Datenträger ist mit 640 Megabytes randvoll — werden die Eupithecien separat angeboten. Zum Vergleich: Die Checklist der in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich nachgewiesenen Geometriden in der diesem Forum zugeordneten Bestimmungshilfe enthält derzeit 511 Arten (ohne Eupithecien: 431). Das Weibchen der häufigen Art Erannis defoliaria ist offensichtlich vergessen worden.

Der Wert der CD-ROM liegt in der technisch und ästhetisch perfekten Fotografie der Falter. Alle sind in hoher Auflösung (1990 x 1288 Bildpunkte) gestochen scharf und frei von Schatten und Reflektionen vor einem einheitlichen, blauen Hintergrund exakt auf die Bildmitte zentriert abgelichtet. Ein Größenmaßstab auf jedem Foto sowie die unten einbelichteten Fundortetiketten runden diesen positiven Eindruck ab. Taxonomisch bezieht sich die CD-ROM auf FORSTER & WOHLFAHRT (1980).

Weniger erfreulich ist, dass nicht wirklich Gebrauch von den Möglichkeiten des digitalen Mediums gemacht wird. Die Fotos sind lediglich als JPG-Dateien abgelegt, eine kurze Einführung als MS-Word-Dokument und das nach Gattungsnamen, Art-Epiphetons und Forster/Wohlfahrt?-Nummern geordnete Inhaltsverzeichnis als MS-Excel-Tabellen. Diese Inhaltsverzeichnisse benutze ich selten, weil die Dateinamen der Falterfotos die wichtigsten Informationen enthalten nach dem Schema "Artepipheton_FW-Nummer_Geschlecht_Gattung.jpg". Mit der in den meisten Fotobearbeitungs-Programmen integrierten Diaschau-Funktion oder der Bild- und Faxanzeige von Windows kann man wegen dieser Dateinamenstruktur nur im Artenalphabet vor- und zurückblättern. Als taxonomisch geordnete Übersicht enthält die CD Bildtafeln, die wegen ihrer enormen Größe von 2290 x 12800 Bildpunkten und der in eine Excel-Tabelle ausgelagerten Beschriftung (nur die Art-Epithetons sind in die Bildtafeln eingebaut) recht unhandlich sind. Wer Grundkenntnisse in der Taxonomie der Geometriden hat und sich nicht vom älteren Stand der Taxonomie verwirren lässt, wird diese Publikation dennoch gewinnbringend nutzen können. Weitere vier Bildtafeln behandeln die brachypteren und apteren Weibchen (unvollständig), die Gattungen Gnophos/Elophos/Psodos und Idaea sowie Eulype hastata mit den verwechselbaren Arten. Von sieben anderen CDs der Reihe kann man sich je fünf Fotos ansehen.

Fazit: Ich bereue die Anschaffung nicht, weil die Fotos wirklich ausgezeichnet und sehr detailgenau sind. Meine Kaufentscheidung für weitere CDs dieser Reihe würde mir jedoch durch neue Versionen viel leichter fallen, die ein Mindestmaß an Navigierbarkeit bieten, zum Beispiel per HTML-Oberfläche zur Offline-Betrachtung im Browser. Eine navigationstechnisch sehr anspruchsvoll aufbereitete CD-ROM aus dem Verlag für interaktive Medien gibt es bisher nur von Horst Rötschkes Eulenfalterfotos [Direktlink].


Bestimmungshilfe / Bestimmungsliteratur / RÖTSCHKE (2003)

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am April 22, 2014 10:12 von Jürgen Rodeland
Suche: