Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Pyrausta Nigrata

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06613 Pyrausta nigrata (SCOPOLI, 1763)

1: Österreich, Niederösterreich, Schwarzau/Stf., (Halb-)Trockenrasen, Hecken, Flussbett, Au-Rand, 330 m, 9. Mai 2004 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2: Deutschland, Baden-Württemberg, Söllingen, Baden-Airpark (ehem. Munitionsdepot), 23. April 2007, Lichtfalle 1 (Studiofoto: Dietmar Laux), det. Dietmar Laux [Forum]
3: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Ober-Olmer Wald bei Mainz, 11. August 2005 (Freilandfoto: Jürgen Rodeland), det. Jürgen Rodeland
4: Schweiz, Tessin, ob Coglio, 2. Mai 2008 (Foto: André Mégroz), det. Helmut Kolbeck [Forum]
5: Deutschland, Bayern, Wendelstein, Lacheralm, etwa 1400 m, 21. Juli 2007 (Foto: Markus Schwibinger), det. Markus Schwibinger, conf. Helmut Kolbeck [Forum]
6: Deutschland, Hessen, NSG nahe Zwergen bei Hofgeismar, ca. 250 m, 2. Mai 2009 (Freilandfoto: Meinolf Stritzek), det. Harald Lahm [Forum]
7: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Lemberg bei Pirmasens, brachliegendes Grundstück am Ortsrand, 24. Juli 2010 (Freilandfoto: Anne Wiese), det. Renate Ridley, conf. Rolf Mörtter [Forum]
8: Deutschland, Bayern, Oberpfälzer Jura, Laaber, Kalk-Halbtrockenrasen, 420 m, 9. Mai 2010 (Foto: Josef Schmucker) [Forum]
9: Deutschland, Baden-Württemberg, Südschwarzwald, oberhalb 79669 Gresgen, Waldrand, 820 m, 30. April 2011 (Freilandfoto: Siegfried Rudolf), det. Rudolf Bryner [Forum]
10: Deutschland, Baden-Württemberg, Altvogtsburg im Kaiserstuhl, Badberg, 21. April 2011 (fot.: Georg Paulus), det. Heidrun Melzer [Forum]
11: Österreich, Bundesland Salzburg, Salzburger Schieferalpen, Maria Alm, Natrunberg, 1100 m, 8. Mai 2012, Tagfund (Freilandfoto: Sabine Flechtmann), det. Dr. Patrick Gros [Forum]
12: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Bad Berleburg-Dotzlar, ehem. Schieferbergbau, 400 m, 1. August 2013, Tagfund (det. & fot.: Rainer Winchenbach), conf. Armin Dahl [Forum]
13: Deutschland, Bayern, Oberallgäu, Hinterstein, Willlersalpe, 1200 m, 9. Juni 2013, Tagfund (det. & fot.: Dieter Gschwend) [Forum]
14-15, ♂: Deutschland, Thüringen, Kyffhäuser, Umg. Steinthaleben, 12. Juli 2013, Tagfund (leg., det. & Fotos: Heidrun Melzer) [Forum]


Kopula

1-2: Österreich, Tirol, Taubensee, Bergwiese, Südhang, ca. 1032 m, 17. Mai 2009 (Freilandfotos: Peter Ginzinger), det. Peter Ginzinger [Forum]



Diagnose

Geschlecht nicht bestimmt

1: Slowenien, Ukanc, 540 m, Tagfang, 25. Juli 2002 (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Erstbeschreibung

SCOPOLI (1763: 231) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, Kalk-Gips-Südhang: Deutschland, Thüringen, Kyffhäuser, Steinthaleben, "Ochsenburg", 200-250 m, 8. Juni 2013 (Foto: Heidrun Melzer)


Nahrung der Raupe

Auch solche Meldungen sind wichtig: "R. soll an Thymus leben; von mir noch nicht gefunden." (DISQUÉ (1901: 151)).
BARRETT (1904: 178) kannte die Raupe offensichtlich auch nicht selbst und übernahm daher die Raupenbeschreibung von BUCKLER. Zur Lebensweise schreibt er: "August, September and October on thyme and marjoram; and Mr. W. H. B. Fletcher has found it feeding in a web on Asperula cynanchica."
SLAMKA (2013: 43) lässt Asperula weg, baut das Sammelsurium an Meldungen ansonsten aber aus: "The larva lives 6-7 and 9-4 in a web under the surface of leaves of Thymus serpyllum, Mentha spp., Salvia spp., Origanum spp.; initially the moth makes windows in the leaf, then holes before eating the leaves from the margins." Wirklich gut belegt scheint keine dieser Meldungen zu sein!

(Autor: Erwin Rennwald)


Prädatoren

1, Wespe: Deutschland, Baden-Württemberg, Grißheim, südl. Oberrheinebene, 150 m, 27. Juli 2012 (det. & fot.: Helmut Kaiser), conf. Alexandr Zhakov [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„niger schwarz.“
SPULER 2 (1910: 236R)


Abweichende Schreibweisen

Andere Kombinationen


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06613 Pyrausta nigrata (SCOPOLI, 1763) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 9, 2019 9:41 von Erwin Rennwald
Suche: