Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Pyrausta Aerealis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06616 Pyrausta aerealis (HÜBNER, 1793)

1: Österreich, Kärnten, Lesachtal, ca. 1650 m, Almwiese, 18. Juni 2012 (Freilandfoto: Dietmar Borbe), det. Eva Benedikt [Forum]
2-3: Österreich, Steiermark, Kleinsölk, Schwarzensee, 1200 m, 14. Juli 2009 (Freilandfotos: Martin Semisch), det. Martin Semisch, conf. Helmut Kolbeck [Forum]
4: Österreich, Steiermark, Bad Mitterndorf, Salza-Stausee, 780 m, 22. Juni 2012 (det. & fot.: Pia Wesenberg) [Forum]
5: Schweiz, Graubünden, Haldensteiner Calanda, Batänja 1400 m, 23. Juni 2005 (Foto: Heiner Ziegler), det. Helmut Kolbeck [Forum]
6: Österreich, Salzburg, Wildgerlostal bei Krimml, etwa 1600 m, 10. Juli 2006 (Foto: Markus Schwibinger), det. Markus Schwibinger, conf. Rudolf Bryner [Forum]
7-8: Schweiz, Graubünden, Berninapass, Lagalp, 2100 m, 20. Juni 2006 (Freilandfotos: Ernst Gubler), det. Axel Steiner [Forum]
9, ♀: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, Randgebiet einer Kiesgrube, Raupe an Sandstrohblume (Helichrysum arenarium) am 21. April 2011, e.l. 6. Juni 2011 (leg., cult., det. & Foto: Heidrun Melzer)
10-11: Deutschland, Sachsen, Umgebung Boxberg, Bergbaufolgelandschaft, 120 m, 2. Juni 2011 (det. & fot.: Friedmar Graf) [Forum]
12-13, zwei ♂♂: Deutschland, Sachsen, Rekultivierungsgebiet, Umg. Findlingspark Nochten, 24. Juni 2012, Tagbeobachtung (det. & Freilandfotos: Friedmar Graf [Forum]
14: Österreich, Tirol, Ötztal, Vent, ca. 2000 m, 15. Juli 2010 (Freilandfoto: Helga Schöps), conf. Rolf Mörtter [Forum]
15: Schweiz, Kanton Graubünden, Alp Flix, ca. 2000 m, 13. Juli 2013, Tagfund (Freilandfoto: Peter Meier), det. Eva Benedikt [Forum]
16: Österreich, Salzburg, Saalfeldner Becken auf etwa 750m, Gewähnliche Wiese entlang der Saalach, 10. Juli 2011, Tagfund (Freilandfoto: Guntram Hufler), det. Sabine Hartmann [Forum]
17: Schweiz, Bern, Kleine Scheidegg, 2061 m, 4. Juli 2014, Tagfund (Freilandfoto: Matthew Gandy), det. Alexandr Zhakov [Forum]
18: Österreich, Vorarlberg, Klein-Walsertal, 1300 m, 28. Juni 2014, Tagfund (fot.: Karin Brümmer), det. Alexandr Zhakov [Forum]



Raupe

1-4, verschiedene Stadien: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, Randgebiet einer Kiesgrube, an Sandstrohblume (Helichrysum arenarium), gefunden am 21. April 2011 (leg., cult., det. & Fotos am 12. Mai, 2. Mai und 27. April 2011: Heidrun Melzer)


Puppe

1, Exuvie: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, Randgebiet einer Kiesgrube, Raupe an Sandstrohblume (Helichrysum arenarium) am 21. April 2011, e.l. 6. Juni 2011 (leg., cult., det. & Foto: Heidrun Melzer)



Diagnose

1, ♂: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Nochten, Truppenübungsplatz, 127 m, Tagfang, 22. Juni 1996 (leg., det. & Foto: Friedmar Graf)
2, ♀: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Burg bei Hoyerswerda, 117 m, Tagfang, 25. Juni 1997 (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum 1+2]
3-4: Daten siehe Etiketten (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, dort unter Pyrausta wockei einsortiert.



Biologie

Pyrausta aerealis findet man in Sachsen in den sandigen und dürftig bewachsenen Heidegebieten und Bergbaufolgelandschaften. Ich habe auch schon Raupen dieser Art an Sandstrohblume (Helichrysum arenarium) gefunden. Die Falter sind am Tage aus der Vegetation zu scheuchen. Sie fliegen dann immer nur wenige Meter über dem Erdboden entlang. [Friedmar Graf]


Habitat

1, Böschungsabsatz an einer Kiesgrube (Raupenfundort): Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, 30. April 2011 (Foto: Heidrun Melzer)
2: Deutschland, Sachsen, Rekultivierungsgebiet, Umg. Findlingspark Nochten, 24. Juni 2012 (Foto: Friedmar Graf [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„aereus erzen, kupfern.“
SPULER 2 (1910: 234R)


Synonyme


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06616 Pyrausta aerealis (HÜBNER, 1793) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 29, 2015 16:35 von Michel Kettner
Suche: