Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Pseudozarba Bipartita

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Eustrotiinae
EU 09106 Pseudozarba bipartita (HERRICH-SCHÄFFER, [1850])

1: Griechenland, Kreta, Agios Nicolaos, am Licht bei der Hotelanlage, auf Meereshöhe, 15. September 2010 (Foto: Hildegard Stalder), det. Michel Kettner [Forum]
2: Griechenland, Kalymnos, Panarmos, 200 m, am Licht, 13. September 2009 (Foto: Thomas Kissling), det. Thomas Kissling [Forum]
3: Griechenland, Peloponnes, Metamorfosi bei Trizina, ca. 60 m, Falter am 14. Oktober 2010 am Licht (Studiofoto am 15. Oktober 2010: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]
4, ♀: Griechenland, Kreta, südwestlich Vrysses, nordwestlich Vafes, 230 m, 3. Oktober 2011 Lichtfang (leg., fot. & det.: Egbert Friedrich) [Forum]
5: Griechenland, Peloponnes, Messenien, Kardamili, Kalamitsi, 36.881075, 22.240179, Olivenhain, 20 m, 12. August 2011, Lichtfang (det. & fot.: Christian Papé) [Forum]
6: Italien, Sizilien, Masseria la Chiusa, 350 m, Lichtfang, 25. Juni 2012 (det. & Foto: Florian Nantscheff) [Forum]
7-8, ♀: Zypern, Paphos, südöstlich Kidasi, 400 m, 28. September 2013, Lichtfang (leg., det. & Fotos: Egbert Friedrich) [Forum]
9: Italien, Sardinien, Cardedu, Gartensitzplatz, 100 m, 15. September 2014, am Licht (det. & fot.: Stefan Egli), conf. Egbert Friedrich [Forum]
10: Griechenland, Ditiki Makedonia, 50300 Siatista, 740 m, 29. September 2016 (det. & fot.: Heiner Ziegler) [Forum]
11: Italien, Sardinien, Provinz Cagliari, Quartucciu, Ortschaft Mela Murgia, 55 m, 28. Mai 2017 (det. & fot.: Pier Francesco Murgia) [Forum]
12-13: Spanien, Andalusien, Provinz Almeria, Umgebung Cantoria, 505 m, 9. August 2017, am Licht (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
14, ♀: Italien, Sardinien, Westsardinien, Halbinsel Sinis, loc Is Arutas, 5 m, 29. August 2018, am Licht (leg., det. & fot.: Christian Siegel) [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1-2: Italien, Sardinien, Westsardinien, Halbinsel Sinis, loc Is Arutas, 5 m, ♀ am Licht 29. August 2018, Fotos 9. September 2018 (leg., det., cult. & fot.: Christian Siegel) [Forum]


Ei

1-2: Italien, Sardinien, Westsardinien, Halbinsel Sinis, loc Is Arutas, 5 m, ♀ am Licht 29. August 2018 (leg., det. & fot.: Christian Siegel) [Forum]



Diagnose

Männchen

1-2 und 3-4, zwei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Weibchen

1-2 und 3-4, zwei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Geschlecht nicht bestimmt

1: Italien, Badolato, 200 m, 29. Juli 2006, Lichtfang (leg. & Foto: Friedmar Graf), det. Armin Hemmersbach & Daniel Bartsch [Forum]
2: Spanien, Alicante, Gatta, 50 m, 2. September 1991, Lichtfang (det. & fot. Maurits De Vrieze)


Erstbeschreibung

HERRICH-SCHÄFFER ([1850]: 285) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]

Darin indizierte Abbildung

HERRICH-SCHÄFFER ([1846]: Noctuides pl. 35, fig. 175) [reproduziert von Jürgen Rodeland nach Band im Staatlichen Museum für Naturkunde Karlsruhe]



Biologie

Habitat

1: Griechenland, Kalymnos, Panarmos, 200 m, 13. September 2009 (Foto: Thomas Kissling)[Forum]
2: Griechenland, Kreta, südwestlich Vrysses, nordwestlich Vafes, 230 m, 3. Oktober 2011 (fot.: Egbert Friedrich) [Forum]
3, Lichtfangplatz: Spanien, Andalusien, Provinz Almeria, Umgebung Cantoria, 505 m, 9. August 2017 (Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Lebensweise

1, häufiges Auftreten am Licht: Italien, Sizilien, Hinterland von Gela, ca. 200 m, 1. August 2006 (Foto: Friedmar Graf) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„zweigeteilt; wegen der Vorderflügel-Zeichnung.“
SPULER 1 (1908: 292L)


Andere Kombinationen

Synonyme


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den detaillierten Datierungs-Angaben von HEPPNER (1982). Obwohl die Tafel Noctuides 35 bereits 1846 erschienen ist, darf sie nach den Bestimmungen des ICZN nicht als Erstbeschreibung gelten, denn die Nomenklatur auf dieser Tafel ist nicht binominal.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Eustrotiinae
EU 09106 Pseudozarba bipartita (HERRICH-SCHÄFFER, [1850]) non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juli 20, 2019 12:57 von Jürgen Rodeland
Suche: