Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Prolita Solutella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gelechiidae (Palpenmotten)
EU M-EU 03550 Prolita solutella (ZELLER, 1839) - Grauer Ginsterheiden-Palpenfalter

1-2, ♂: Österreich, 3 km NNE Hornstein, Halbtrockenrasen, Eichenwald, 280 m, 21. Mai 2005 (Fotos: Peter Buchner), det. durch GU Peter Buchner
3-6: Österreich, Niederösterreich, Wr. Neustadt, (Halb-)Trockenrasen, z.T. verbuschend, Tagfund am 17. Mai 2006 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner (4 Individuen, Bild 3 (♂) + Bild 6 (♀) det. durch GU)
7: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Neustädter Heide, ehemaliger Truppenübungsplatz, 127 m, 9. Mai 2012, Tagfang (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
8-10, ♀: Deutschland, Sachsen, Nochtener Heide, 134 m, 29. Mai 2013, Tagfang (det. & fot.: Friedmar Graf) [Forum]
11-13, ♂: Deutschland, Sachsen, Nochtener Heide, 134 m, 29. Mai 2013, Tagfang (det. & fot.: Friedmar Graf) [Forum]
14, ♀: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Umgebung von Boxberg, Tagfang am 6. Mai 2014 (det. & Foto: Friedmar Graf), conf. durch GU Peter Buchner
15-16, ♀: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Umgebung von Boxberg, Tagfang am 6. Mai 2014 (det. & Foto: Friedmar Graf), conf. durch GU Peter Buchner [Forum]
17-18: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Umgebung von Boxberg, ca. 135 m, Puppe leg. 19. April 2015 im Wurzelballen von Genista pilosa, e.p. 28. April 2015 (cult., det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum]


Raupe

1-4, verschiedene Exemplare: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Umgebung von Boxberg, ca. 135 m, an Heide-Ginster (Genista pilosa), 30. und 9. August 2014 (det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1-3, Befallsbilder an Heide-Ginster (Genista pilosa): Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Umgebung von Boxberg, ca. 135 m, 9. August 2014 (Freilandfotos: Friedmar Graf) [Forum]



Diagnose

In der Zeichnung recht variable Art. Am gleichen Fundort findet man eintönig grau gezeichnete Tiere neben solchen mit einer stark kontrastreichen Zeichnung; dabei handelt es sich oftmals um die Weibchen. (Friedmar Graf)

1: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Bärwalde, ehemaliges Militärgelände, 124 m, 15. Mai 2008, Tagfang (det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
2, zeichnungsloses ♂: Österreich, Niederösterreich, Zehentegg, am Licht 28. April 2009, leg. Wolfgang Stark, det. durch GU Peter Bucher
3, ♂: Slowenien, Koper, Socerb, 330 m, 21. Mai 2014, Tagfang (leg., gen. det. [GP 2015-041] & Foto: Rudolf Bryner)


Genitalien

Weibchen

1: Genitalpräparat des unter Lebendfoto 14 abgebildeten ♀, Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Umgebung von Boxberg, Tagfang am 6. Mai 2014 (leg. & det. Friedmar Graf, conf., Präparation & Mikrofoto Peter Buchner)

Männchen

1: Präparat des unter Diagnosefoto 2 gezeigten ♂, (Präparation & Mikrofoto Peter Buchner)
2, ♂ (GP 2015-041, gehört zu Diagnosefoto 3): Slowenien, Koper, Socerb, 330 m, 21. Mai 2014, Tagfang (leg., gen. det., praep. & Foto: Rudolf Bryner)


Erstbeschreibung

ZELLER (1839: 199-200) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Diese Art ist in der Oberlausitz (Sachsen) an größeren Beständen von Besenginster (Cytisus (= Sarothamnus) scoparius) zu finden. An trüben Tagen und in den Abendstunden kann man den Falter an den entsprechenden Standorten ab Anfang Mai recht zahlreich aus dem Gestrüpp scheuchen. Letzte abgeflogene Tiere finde ich bis in den Juli. [Friedmar Graf]


Habitat

1-2, Larval- und Imaginalhabitat, Calluna-Heide mit eingestreuten Polstern des Heide-Ginsters (Genista pilosa): Deutschland, Sachsen Umgebung von Boxberg (Fotos: Friedmar Graf) [Forum]


Lebensweise

Die Raupen fertigen an der Nahrungspflanze röhrenförmige und großflächige Gespinste an. Sie leben in unterirdischen Verstecken, in die sie sich schon bei geringster Störung blitzschnell zurückziehen. Daher sind sie an den Pflanzen schwer zu beobachen. Siehe Beobachtungsbericht von Friedmar Graf im [Forum].



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gelechiidae (Palpenmotten)
EU M-EU 03550 Prolita solutella (ZELLER, 1839) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juli 12, 2016 13:15 von Michel Kettner
Suche: