Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Polymixis Aphrodite

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Xyleninae, Tribus Xylenini, Subtribus Antitypina
EU Polymixis aphrodite FIBIGER, 1997

1, ♂: Zypern, Umgebung Paphos, Koili, Mavrokolympos-Tal, 250 m, leg. ♀ 22. Dezember 2000 am Köder (Foto: Frank Julich), cult. e.o. Frank Julich, det. Egbert Friedrich
2, ♂ und 3, ♀: Zypern, Umg. Polis, Gialia, 290 m, 2. November 2008, Köderfang (Foto: Egbert Friedrich), det. Egbert Friedrich [Forum]
4: Zypern, Limassol, Chandria, Adelfoi (Madari-Gipfel), 1590 m, 3. November 2012, Lichtfang (det. & fot.: Daniel Bolt) [Forum]
5, ♀ (Muttertier der unten dokumentierten Eizucht): Zypern, Troodos-Gebirge, Chandria, Adelfoi, 1590 m, 3. November 2012, Köderfang (leg., det. & Foto: Egbert Friedrich) [Forum]
6 & 7: Zypern, Paphos, Umg. Polis, 100 m, 1. & 20. November 2012, am Licht (fot.: Mike Hardman), det. Egbert Friedrich [Forum]


Ausgewachsene Raupe

1-7, vier verschiedene Individuen: Zypern, Troodos-Gebirge, Chandria, Adelfoi, 1590 m, e.o. Zucht, ♀ 3. November 2012 am Köder (leg., cult. e.o., det. & Fotos: Egbert Friedrich) [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1-8, halbwüchsig, verschiedene Individuen: Zypern, Troodos-Gebirge, Chandria, Adelfoi, 1590 m, e.o. Zucht, ♀ 3. November 2012 am Köder (leg., cult. e.o., det. & Fotos: Egbert Friedrich) [Forum]


Puppe

1-3: Zypern, Troodos-Gebirge, Chandria, Adelfoi, 1590 m, e.o. Zucht, ♀ 3. November 2012 am Köder (leg., cult. e.o., det. & Fotos: Egbert Friedrich) [Forum]



Diagnose

Männchen

1-2 und 3-4, zwei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Weibchen

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Raupe

Wie auch bei verwandten Arten üblich, sind die jungen Raupen zunächst alle grün, bevor sich im vorletzten Stadium die meisten braun färben. Einige Raupen (etwa 10 %) behielten aber bis zur Verpuppung ihre grüne Grundfarbe. (Zuchtbeobachtung: Egbert Friedrich) [Forum]



Biologie

Lebensweise

Die Aufzucht der Raupen dauerte im warmen Zimmer etwa 5 Wochen, dann verpuppten sich die meisten Tiere. Zuchtfutter war Rumex obtusifolius. (Zuchtbeobachtung: Egbert Friedrich) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

FIBIGER (1997: 22): “Aphrodite, the Greek godess of beauty, who was born in the sea-foam on the shore of Cyprus.”


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

In der Fauna Europaea [Fauna Europaea, last update 23 July 2012, version 2.5] wird versehentlich 1987 als Jahr der Erstbeschreibung genannt.


Typenmaterial

FIBIGER (1997: 20): “Holotype: male, Cyprus-North, Yedidalga, North nills of Troodos, 25.xii.1994 (leg. M. Ahola), genit. prep. 2514 (coll. M. Fibiger).” — Paratypen: 3 ♂♂ und 2 ♀♀, alle aus Zypern.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Xyleninae, Tribus Xylenini, Subtribus Antitypina
EU Polymixis aphrodite FIBIGER, 1997 non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juli 19, 2019 18:50 von Michel Kettner
Suche: