Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Plesiomorpha Flaviceps

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 07829a Plesiomorpha flaviceps (BUTLER, 1881) - Asiatischer Stechpalmen-Spanner

1-2: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Mönchengladbach, Raupen leg. Nils Colberg an Ilex crenata und anderen Ilex-Arten (cult. & Studiofotos: Rudi Seliger) Mitte Oktober 2017, Falter e.l. Mitte November 2017 [Forum]


Raupe

1-3: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Mönchengladbach, Raupen leg. Nils Colberg an Ilex crenata und anderen Ilex-Arten (cult. & Studiofotos: Rudi Seliger) Mitte Oktober 2017, Falter e.l. Mitte November 2017 [Forum]


Puppe

1: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Mönchengladbach, Raupen leg. Nils Colberg an Ilex crenata und anderen Ilex-Arten (cult. & Studiofotos: Rudi Seliger) Mitte Oktober 2017, Falter e.l. Mitte November 2017 [Forum]



Diagnose

Erstbeschreibung

BUTLER (1881: 419 mit Fußnote) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Nach SELIGER & HEMMERSBACH (2018) wurden Raupen dieser ostasiatischen Art in einem Mönchengladbacher Gartencenter an Japanischer Stechpalme (Ilex crenata) und Ilex maximowicziana 'Kanehirae' ("im Handel oft als "Ilex 'Impala'" bezeichnet) gefunden. Sie fraßen dort stets frische, noch weiche Blättchen. Ilex crenata gilt auch in Ostasien als die übliche Nahrungspflanze der Art. Dort werden in geringerem Umfang noch weitere Ilex-Arten genutzt, angeblich - aber wenig glaubhaft - auch die in eine ganz andere Familie gehörende Japanische Zelkove (Zelkova serrata).



Weitere Informationen

Faunistik

SELIGER & HEMMERSBACH (2018) melden Raupen- und Falterfunde in einem Gartencenter in Mönchengladbach (Deutschland, Nordrhein-Westfalen). Sie recherchierten: "Plesiomorpha flaviceps stammt ursprünglich aus Südostasien, z.B. Taiwan, Hongkong, China und Japan. Bei unseren Recherchen stießen wir auf einen weiteren europäischen Fund in Großbritannien: Putney/ Südlondon am 31.07.2016 (http://www.atropos.info/flightarrivals/index.php/%2Bthis.theimages%3Fentry%3D3760?entry=1880) bzw. (https://twitter.com/migrantmothuk/status/760214848882049025). Über erstere Adresse komme ich am 13. Juli 2018 nicht mehr zur Meldung, bei Letzterer wird ein Falter - aufgenommen am 1. August 2016 - gezeigt mit dem Kommentar: "A new adventive to Britain, likely to be Plesiomorpha flaviceps, taken at light in Putney, London by Bob Arnfield". Die Originalmeldung aus Großbritannien fand auch Eingang in den "Butterfly and Moth Report 2016" des "Surrey & SW London Branch" [PDF auf butterfly-conservation.org]. Demnach flog der ziemlich frisch aussehende Falter am 31. Juli 2016 im Londoner Stadtteil Putney ans Licht; der Kommentar: "New to Surrey since 2012 Atlas (2), presumed adventive".

Nach SELIGER & HEMMERSBACH (2018) wurde die Art im Gartencenter in Mönchengladbach bereits im Herbst 2016 beobachtet, hielt sich hier bis Ende 2017 also über mehrere Generationen hinweg. Nur einem aufmerksamen und interessierten Mitarbeiter dort ist es zu verdanken, dass die Tiere überhaupt einer Determination zugeführt wurde. Nach den Funden in London und der Fundgeschichte in Mönchengladbach muss ich davon ausgehen, dass die Art (als Ei, kleine Raupe oder auch Puppe im Boden eines Bonsai-Stechpalmen-Topfs noch Dutzende oder Hunderte weitere Male in europäische Gartencenter eingeschleppt und dort mehr oder weniger professionell bekämpft wurde. Um auf sie aufmerksam zu machen wurde hier eine Artseite angelegt.

Wir erinnern uns, dass der Buchsbaum-Zünsler (Cydalima perspectalis) ebenfalls mit Pflanzenimporten aus Ostasien nach Europa zunächst in die Gartencenter und von dort aus in die Gärten und in natürliche Lebensräume kam. Ilex crenata ist eine der wichtigsten "Ersatzpflanzen" für die zwischenzeitlich herausgerissenen Buchsbäume der Gärten und Friedhöfe. Sind wir dabei, den nächsten "Schädling" gleich mit zu importieren? Könnte er von Ilex crenata auf die heimische Stechpalme (Ilex europaea) wechseln? So ganz wegzuwischen ist diese Befürchtung nicht: Obwohl die Art gemäß ihrem südostasiatischen Verbreitungsgebiet eher an tropisch / subtropische Verhältnisse angepasst zu sein scheint, wird sie doch auch aus Zentralchina gemeldet und über die Nordgrenze der Art scheint wenig bekannt zu sein. Ich jedenfalls rechne erst einmal mit weiteren Funden in Europa und verpasse der Art daher - wie im April 2007 dem Buchsbaum-Zünsler - auch gleich einen deutschen Namen.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 07829a Plesiomorpha flaviceps (BUTLER, 1881) - Asiatischer Stechpalmen-Spanner art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 4, 2018 14:29 von Michel Kettner
Suche: