Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Phyllonorycter Suaveolentis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU 01314 Phyllonorycter suaveolentis (PETRY, 1904)



Diagnose

Erstbeschreibung

PETRY (1904: 252-254) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Die Art wurde nach Minenfunden an der Korsischen Grün-Erle gefunden (PETRY (1904). SKALA (1937) meldet - unter Berufung auf seinen Gewährsmann Herbert Buhrs - Minen an dieser Pflanze und an der Italienischen Erle.



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Die Art wurde nach ihrer Nahrungspflanze (Alnus viridis subsp. suaveolens = Alnus suaveolens) benannt.


Andere Kombinationen


Faunistik

Die Art wurde von Korsika beschrieben und ist ein Endemit dieser Insel. Locus typicus sind der Col de Porco am Monte d'Oro und der Col di Mozzo am Monte Rotondo.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU 01314 Phyllonorycter suaveolentis (PETRY, 1904) zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 14, 2019 19:29 von Jürgen Rodeland
Suche: